Helmuth Nürnberger

Joseph Roth

"Nur durch eine minutiöse Beobachtung der Wirklichkeit kommt man zur Wahrheit", hat Joseph Roth 1927 anläßlich einer dem "lebendigen Geiste Émile Zolas" gewidmeten Umfrage geschrieben. "Der Kontext ironisiert die Dichter am Schreibtisch. [...] Nicht sie haben das Recht, den Zolaschen ´Naturalismus´ ´flach´ zu nennen. [...] Wer von den deutschen berühmten Schriftstellern hat sich um schwarze Reichswehr, massakrierte Arbeiter, bayrische Justiz [...] gekümmert?" Roth war der Gegenwart zugewandt und von der politischen Verantwortung des Schriftstellers überzeugt.

Themen:   Österreich-Ungarn; Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.); Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen; Biografien: Literatur

Top