Harry Mulisch

Archibald Strohalm

Eine große Entdeckung: Harry Mulischs erster Roman.
Archibald Strohalm sieht rot: Die christlich missionierenden Vorstellungen des Puppenspielers, die er jeden Samstag besucht, sind nicht dazu geeignet, Ungläubige zu bekehren. Er könnte es selbst viel besser! Archibald tauscht sein wohl organisiertes, gutbürgerliches Leben gegen eine Künstlerexistenz ein und schreibt sein erstes Stück. Als er dieses aufführt, kommt es zur Katastrophe.
„Einfach ein Muss!“ (Frankfurter Neue Presse)

Themen:   Niederlande; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: religiös, spirituell; Belletristik in Übersetzung

Top