Gary Shteyngart

Handbuch für den russischen Debütanten

Rasant, urkomisch und bitterböse.
Vladimir Girshkin wurde in Leningrad geboren, mit zwölf kam er nach New York. Jetzt ist er 25 und fragt sich, ob sein Job im Emma-Lazarus-Verein zur Förderung der Einwandererintegration tatsächlich das Ziel all seiner Anpassungsstrategien gewesen sein soll. Jedenfalls will er endlich zu Geld kommen. Was liegt da näher, als bei der Russenmafia einzusteigen? Vladimir verlässt New York und stürzt sich in eine aberwitzige Blitzkarriere in Prawa, der Hauptstadt des Wilden Ostens. Schon bald scheint sich die amerikanische Tellerwäscherlegende für ihn zu erfüllen, doch dann geraten die Alte und die Neue Welt bedrohlich ins Wanken …

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Humor; Belletristik in Übersetzung; Migration, Einwanderung und Auswanderung; Russland; Tschechien; New York City; UdSSR, Sowjetunion; Bezug zu Juden & jüdischen Gruppen

Top