Fumiko Enchi

Die Wartejahre

Wartejahre sind jene langen Jahre, welche die Frauen eines traditionellen großbürgerlichen Haushalts in Japan gemeinsam (und gegeneinander) verbringen. Sie beginnen, als die junge Ehefrau und Mutter Tomo eine grausame Aufgabe übertragen bekommt: eine passende Mätresse und Zweitfrau für ihren Mann auszuwählen. Mit magischer Genauigkeit begleitet Fumiko Enchi erzählend die unmerklichen Verschiebungen im Verhältnis der Hausgenossen zueinander, die mit der Ankunft der schönen Suga beginnen.

Themen:   Japan; 19. Jahrhundert (1800 bis 1899 n. Chr.); Moderne und zeitgenössische Belletristik; Historischer Roman; Belletristik in Übersetzung

Top