Émile Dermenghem

Mohammed

Mohammed zog 622 von Mekka nach Medina, wo er 632 gestorben ist. Darüber und über den Zeitpunkt der wichtigsten Ereignisse der Mediner Periode herrscht Gewißheit; die Vorgeschichte der Emigration läßt sich dagegen nicht mit Sicherheit datieren. Geburtsjahr und Berufungserlebnis können nur annähernd bestimmt werden. Vom Leben des Propheten sind die zwei ersten Drittel nur in ihren großen Zügen bekannt. Die Einflüsse, die auf Mohammed wirkten, oder gar der Ursprung seiner geschichtsmächtigen religiösen Krisis lassen sich nur erahnen. Dennoch ist Mohammed keine mythische, sondern eine klar umrissene historische Figur. Erbauliche Erfindungen eifriger Biographen aus späteren Zeiten lassen sich ohne große Mühe eliminieren.

Themen:   Bezug zum Islam und islamischen Gruppen; Biografien: Religion und Spirituelles

Top