Ralf König

Der bewegte Mann / Pretty Baby

Männer und Frauen, Schwule und Heteros: Manche Konstellationen bleiben immer kompliziert
Vor 30 Jahren erschien bei rororo ein schwuler Comicroman – viele Buchhhändler ahnten zu dem Zeitpunkt noch gar nicht, dass es so etwas gibt. Der Band hieß „Der bewegte Mann“ und wurde völlig unerwartet ein Riesenerfolg. Er wurde in viele Sprachen übersetzt. Er wurde verfilmt. Und im Kino begann ein neues Zeitalter der deutschen Filmgeschichte. «Der bewegte Mann» hat seitdem unzählige Leser gefunden.
Zum Jubiläum erscheint er nun in neuer Ausgabe zusammen mit dem genauso lustigen Nachfolger «Pretty Baby», außerdem mit unbekannten Materialien zu Buch und Film, einem Interview mit Joachim Król, Erinnerungen des Autors und mit einem gezeichneten Wiedersehen aller Beteiligten nach 30 Jahren.

Themen:   für Männer und/oder Jungen; Bezug zu Schwulen; Satirische Romane und Parodie (fiktional); Europäische Graphic Novels; Europäische Comics: Allgemeines, Klassiker, alle Altersstufen; Graphic Novel / Comic: Humor

Top