Robert Lyndon

Schwert und Feuer

Nach «Der Thron der Welt» der neue packende historische Abenteuerroman von Robert Lyndon!
1081 n. Chr.: Der fränkische Kommandeur Vallon rettet in der Schlacht bei Durazzo Kaiser Alexios I. vor dem sicheren Tod. Zum Lohn für seine Heldentat wird er zum General ernannt. Sein nächster Auftrag soll ihn und seine Gefolgsleute ins ferne China führen, um die Formel für das sagenhafte Donnerkraut zu stehlen - das Schießpulver, mit dem die Kundigen, so geht die Legende, Feuerschwerter herstellen können.
Aber die Mission ist eher eine Bestrafung denn eine Belohnung: Auf dem Weg über das Schwarze Meer und den Kaukasus, über das Kaspische Meer und durch Tibet werden Vallon und seine Gefährten von Piraten verfolgt, von Banditen angegriffen, als Sklaven gefangen genommen. Und als sie endlich ihr Ziel erreichen, hat die Welt sich verändert, und nichts ist mehr so, wie es einmal war...
«Mit dem ‹Thron der Welt› hat Lyndon ein bemerkenswertes Debüt vorgelegt. Er ist der geborene Erzähler, und hat gründlich recherchiert. Seine Sprache ist mal knapp, mal poetisch und voller Bilder.» (NDR Kultur)

Themen:   11. Jahrhundert (1000 bis 1099 n. Chr.); Historischer Roman; Belletristik in Übersetzung

Lyndon - Schwert und Feuer (Buchtrailer)

Top