Edda Minck

Suppenmord

Kommissar Hölderling kocht  Ein Fall für Kommissar Hölderling

Wer den Koch kennt, braucht das Essen nicht zu fürchten.
Anstatt das Wochenende mit einem perfekten Bœuf Bourguignon zu verbringen, macht sich Kommissar Hölderling zum Klassentreffen auf. Die Aussicht, dort seine große Liebe Annelies wiederzusehen, ist alle Mühe und Entsagung wert. Der Abend startet vielversprechend, aber während der Vorsuppe gibt eine Klassenkameradin sprichwörtlich den Löffel ab. Verdächtige gibt es reichlich, denn die Dame war schon zu Jugendzeiten bei fast allen in der Klasse äußerst unbeliebt. Da kann Hölderling dem Schicksal dankbar sein, dass ihn seine Ermittlungen als Erstes in die Hotelküche führen, denn ein leerer Magen, so weiß er aus Erfahrung, vermindert das Denkvermögen.

Themen:   Köln; Kriminalromane und Mystery: Humor; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top