Philippe Claudel

Der Junge, der in den Büchern verschwand

und andere Geschichten 

Kinder und Narren sprechen die Wahrheit …
Kinder haben einen ganz besonderen Blick auf die Welt. Ihre Geschichten sind frech und anrührend zugleich, phantasievoll erzählt und doch immer wahr. Für uns Erwachsene, die wir durch den Tag hetzen, sind sie ein wahres Geschenk. Philippe Claudel hat ein wunderbares Buch geschrieben: für die Kleinen und für die Großen. Poetisch, humorvoll und ein wenig melancholisch.
«Moderne Märchen voller Menschlichkeit.» (Le Figaro)
«Wer einen Zugang sucht zu diesem neuen, herausragenden Vertreter der französischen Gegenwartsliteratur, der lese diese Geschichten. Sie enthalten dieselbe Sanftheit des Befremdens, die schon aus dem Roman ‹Die grauen Seelen› oder aus ‹Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung› sprach.» (FAZ)
«Beschwingt und originell.» (Nouvel Observateur)
«Geschichten voll Phantasie, Humor und Poesie.» (Livres Hebdo)

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Erzählungen, Kurzgeschichten, Short Stories; Belletristik in Übersetzung

Top