Erscheinungstermin: 26.01.2021

Leseprobe

Der Solist

Polizist wird man aus Überzeugung. Was, wenn es die falsche ist?

September 2017. Der Frankfurter Ermittler Neuhaus stößt zur neu gegründeten Berliner «Sondereinheit Terrorabwehr», die in einer Baracke auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof residiert. Die Bundestagswahlen stehen bevor, in der Hauptstadt hat sich die Gefährdungslage drastisch verschärft. Neuhaus ist ein erfahrener Ermittler, doch die Berliner Kollegen begegnen ihm mit Skepsis. Nur die junge Deutschtürkin Suna-Marie kooperiert mit ihm.
Da erschüttert eine Serie von Morden die Hauptstadt. Das erste Opfer: ein jüdischer Aktivist, das zweite eine muslimische Anwältin, weitere folgen.
Was verbindet die Fälle? Neuhaus, der Solist, macht sich auf die Suche. Und in dieser Stadt, in der einen überall die Vergangenheit anspringt und die Gegenwart bedrängt, kämpft er allein. Fast allein.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen
  • Verlag: Rowohlt Hundert Augen
  • Erscheinungstermin: 26.01.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 240 Seiten
  • ISBN: 978-3-498-05848-7
Book Cover
Der Solist

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Sprachlich und stilistisch zählen seine Krimis ... zum Besten, was der deutsche Buchmarkt hergibt.

    Rüdiger Busch, Rhein-Neckar-Zeitung, 15. Februar 2021
  • Ein spannender und temporeicher Thriller aus der Feder eines echten Könners.

    Henning Meyer-Veer, Ibbenbürener Volkszeitung, 13. Februar 2021
  • Packend und politisch.

    HÖRZU, 12. Februar 2021
  • "besticht durch Realitätsgehalt bis zur letzten Berliner Straßenecke, bis zur kleinsten Geste der so unterschiedlichen Kiez-Bewohner – und macht sehr gespannt auf den nächsten Einsatz für Sonderermittler Neuhaus."

    Britta Heidemann, WAZ, 10. Februar 2021
  • Ein Auftakt, der Lust auf mehr macht.

    Christian von Zittwitz, Buchmarkt, 10. Februar 2021
  • Ein spannend und gekonnt geschriebener Roman mit einem neuen Ermittler, von dem wir hoffentlich bald noch so einiges hören werden.

    Radio Mülheim, 7. Februar 2021
  • Furioser Großstadtkrimi

    Peter Henning, Saarländischer Rundfunk SR 2 Kulturradio, 3. Februar 2021
  • Wenn Sie Krimis von Jan Seghers bisher mit Kommissar Marthaler verbunden haben, sollten Sie sich ab sofort einen weiteren Namen merken: Neuhaus. Ein Ermittler, der sich einprägt und von dem wir gerne wieder lesen würden. Eigensinnig, hintergründig und spannend.

    Sabine Ertz, Saarländischer Rundfunk, 3. Februar 2021
  • Die Figur des Neuhaus birgt Potenzial für weitere Geschichten.

    Focus Online, 2. Februar 2021
  • Seghers spielt literarisch in einer Liga, in die die meisten deutschen Krimiautoren so schnell nicht aufsteigen werden. Er ist präzise, er weiß, wie wirkungsvoll Ellipsen funktionieren, er hat ein Gespür für Schauplätze, Milieus und Situationen.

    Peter Körte, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 1. Februar 2021
  • Großes Kino: ein Paukenschlag, der schon jetzt für große Vorfreude auf eine Fortsetzung sorgt.

    krimi-couch.de, 26. Januar 2021

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher