Die sieben Sprachen des Schweigens Die sieben Sprachen des Schweigens
Die sieben Sprachen des Schweigens
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 14.09.2021

Leseprobe

Die sieben Sprachen des Schweigens

Ein Gang mit Imre Kertész durch Jena. Ein befreiendes Erlebnis in Jerusalem. Eine Rückkehr aus dem Jenseits eines dreiwöchigen Komas. Drei elementare autobiographische Erfahrungen verdichtet Friedrich Christian Delius zu einem großen Text über das Widerspiel von Schweigen und Sprechen, wobei er das Schweigen als Ausgangspunkt und Angelpunkt allen Sprechens und Meinens würdigt. Delius erzählt von der Vielfalt und den Vorzügen des Schweigens ebenso anschaulich wie von Gesprächen, Missverständnissen und Überraschungen zwischen Schillers Gartenhaus und dem «Schwarzen Bären» in Jena, dem Tempelberg und den Krawatten in Jerusalem und den wilden Halluzinationen durch das eigene Seelengestrüpp während eines langen Delirs auf der Intensivstation.
Ein Alterswerk, ein Buch der Erinnerung, so tiefgründig wie heiter, und zugleich ein konzentriertes Selbstporträt. Selten hat F. C. Delius so viel preisgegeben, und selten werden so viele Fragen an das Leben, die ein jeder hat, so spielerisch elegant beantwortet – in Worten, die nicht gesprochen wurden, nun aber geschrieben stehen.

  • Gebundene Ausgabe 20,00 €
  • E-Book 9,99 €
  • Taschenbuch 13,00 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Berlin
  • Erscheinungstermin: 14.09.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 192 Seiten
  • ISBN: 978-3-7371-0113-4
Book Cover
Die sieben Sprachen des Schweigens

Unsere Cover können ausschließlich zu Presse- und Werbezwecken honorarfrei verwendet werden. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Cover in Verbindung mit anderen Produkten, Waren oder Dienstleistungen zu verwenden. Zudem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Cover nur originalgetreu abgebildet werden dürfen.

  • Ein Erzählsound, der magisch ist, dem man sich gern anvertraut.

    NDR
  • Von Delius kann man nie sagen: Jetzt kenne ich ihn. Darin, in dieser Lust, diesem Mut zur Metamorphose, liegt seine originäre Qualität.

    Katja Lange-Müller
  • Dieses Stück Prosa ist brillant – man muss es lesen.

    literaturkritik.de, 2. November 2021
  • Ein Erzählsound, der magisch ist, dem man sich gern anvertraut.

    NDR
  • Von Delius kann man nie sagen: Jetzt kenne ich ihn. Darin, in dieser Lust, diesem Mut zur Metamorphose, liegt seine originäre Qualität.

    Katja Lange-Müller
  • Diese musikalisch rhythmisierte Prosa zu lesen ist ein Vergnügen.

    Deutschlandfunk Kultur "Buchkritik", 14. September 2021
  • Eine sehr melancholische, leise, kluge, spielerisch-elegante Meditation des Schweigers vom Dienst ... über Unausgesprochenes, Ungefragtes, Ungesagtes.

    RBB Inforadio, 17. Oktober 2021
  • Keine Frage: Mit ‹Die sieben Sprachen des Schweigens› ist Friedrich Christian Delius ein berührendes Alterswerk geglückt.

    taz, 2. November 2021
  • Dieses Stück Prosa ist brillant – man muss es lesen.

    literaturkritik.de, 2. November 2021
  • Selbst in nur drei Geschichten weiß sich der Schriftsteller dreimal neu zu erfinden – frei nach der Devise: Literatur gebiert Dasein, in einem durchaus erweckenden, wenn nicht gar biblischen Sinne!

    Björn Hayer, Cicero, 24. November 2021

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher