Der Tag endet mit dem Licht Der Tag endet mit dem Licht
Der Tag endet mit dem Licht
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 21.08.2018

Leseprobe

Der Tag endet mit dem Licht

Vor fünfundzwanzig Jahren machte Frida Beier eine aufwühlende Reise durch den Mittleren Westen der USA. Sie assistierte dem berühmten Adrian Ballon, der für ein Kunstprojekt ganze Häuser zersägen ließ. Frida vermittelte als einzige Frau zwischen einem Haufen grober Arbeiter, einem unsichtbaren Düsseldorfer Galeristen und dem schweigsamen Künstlerstar, der regelmäßig verschwand – und sich am Ende in seinem mitternachtsblauen Ferrari erschoss, am Rand der Stadt Paradise in Texas, aus der sein Vater stammte. In den Händen hielt er ein Foto von sich und Frida – wie eine Botschaft, die Frida nie verstand.

Nun endlich wagt Frida, sein Tagebuch zu lesen. Und beginnt, Ballons Werk und Botschaft zu entschlüsseln. Warum sprach er so viel über den legendären Entführungsfall Charles F. Urschel von 1933, der ebenfalls in Paradise endete und das kriminalistische Profiling begründete? Was wollte Ballon mit seinen Aktionen mitteilen? Frida ahnt, dass sie nicht aus Zufall Ballons Assistentin wurde – sie war Teil seines letzten, radikalen Werks.

Denis Pfabe erzählt von einem exzentrischen Mann, der schwer an sich selber trägt; von Familie und Schuld; und von einer Frau, die sich lange weigert, die Dinge zu begreifen. Ein aufregender, sprachlich brillanter Debütroman von bestechender Bildlichkeit.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Berlin
  • Erscheinungstermin: 21.08.2018
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 192 Seiten
  • ISBN: 978-3-7371-0043-4
Book Cover
Der Tag endet mit dem Licht

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • "Eine kraftvolle, bildhafte Sprache und ein Arsenal unverbrauchter Metaphern"

    Simon Rayss, Süddeutsche Zeitung, 2. November 2018
  • Rasant aufgebaut und gut erzählt.

    Monopol
  • Konzentriert, bildstark und kein Wort zu viel. Die enorme Spannung, die sich in diesem Roman von der ersten Seite an aufbaut, verdankt sich Denis Pfabes stilistischem Minimalismus.

    Katja Lange-Müller
  • „Der Tag endet mit dem Licht“ ist ein rasanter Roman ... Denis Pfabe kann Atmosphäre erzeugen. Seine Sprache hat Wucht ... Ein ungewöhnlich spannendes, gut geschriebenes und klug gedachtes Buch.

    SWR 2 "Lesenswert"
  • Denis Pfabe ist mit seinem ersten Roman ein wahrhaft glänzendes, eigentümliches und bildstarkes Debüt gelungen.

    Eberhard Falcke, Deutschlandfunk, 15. Januar 2019
  • Eine ästhetische Großtat. Selten liest man Werke, die bis ins letzte Detail derartig fein ziseliert und stimmig elaboriert sind … Pfabes Roman ist eine raffinierte Verführung zum Staunen.

    Spiegel Online

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher