Petra Oelker

Petra Oelker
© Thorsten Wulff

Petra Oelker

Petra Oelker, geboren 1947, arbeitete als Journalistin und Autorin von Sachbüchern und Biographien. Mit «Tod am Zollhaus» schrieb sie den ersten ihrer erfolgreichen historischen Kriminalromane um die Komödiantin Rosina, neun weitere folgten. Zu ihren in der Gegenwart angesiedelten Romanen gehören «Der Klosterwald» «Die kleine Madonna» und «Tod auf dem Jakobsweg». Zuletzt begeisterte sie mit «Emmas Reise», einer Road Novel in der Zeit nach dem 30jährigen Krieg.

Coverbild Petra Oelker – Stadtführerin durchs alte Hamburg
Coverbild Petra Oelker – Stadtführerin durchs alte Hamburg

«Petra Oelkers Roman besticht durch lebendige Protagonisten, grandiose Spannungsbögen und einen vertrackten Mordfall. Ein scharfsinniges Porträt der hanseatischen Gesellschaft, der Milieustudie, Krimi und Familiendrama in einem ist.» (P.M. History)

Bücher von Petra Oelker

Emmas Reise

Emmas Reise

Endlich herrscht Friede.
Dreißig lange Jahre währte der große Krieg. In Hamburg - einer Insel der Sicherheit - war man von den Wirren der Zeit verschont geblieben. Jetzt, 1650, begibt sich Emma van Haaren auf die lange Fahrt nach Amsterdam. Dort muss ein Erbe verteilt werden.
Doch in der Wildeshauser Geest wird Emmas Kutsche überfallen, ihr ...   Weiterlesen

Zwei Schwestern

Zwei Schwestern

Ein faszinierendes Bild der Hamburger Reformationszeit.
Martin Luther hat zur Reformation aufgerufen, die Hamburger sind ihm gefolgt - eine neue Zeit bricht an. Das gilt auch für Reimare Hogenstraat: Sie war Nonne, jetzt ist sie nur noch eine Jungfer ohne den Schutz des Ordens, ohne den vertrauten Halt ihrer Gemeinschaft, ohne das Reglement des ...   Weiterlesen

Das glücklichste Jahr

Das glücklichste Jahr

Das Porträt einer außergewöhnlichen Frau: Eva Lessing.
Als der Seidenfabrikant Engelbert König 1769 zu einer Reise aufbrach, bat er seinen Freund Gotthold Ephraim Lessing, sich seiner Frau und der vier Kinder anzunehmen, sollte ihm etwas zustoßen. Tatsächlich starb er wenig später in Venedig. Lessing hielt sein Versprechen, und aus der ...   Weiterlesen

Das klare Sommerlicht des Nordens

Das klare Sommerlicht des Nordens

Zwei Frauen, ein Traum. Freiheit.
Sidonie Wartberger führt ein von materiellen Sorgen unberührtes Dasein in einer Villa an der Hamburger Außenalster. Doch die junge Ehefrau aus jüdischem Haus fühlt sich eingezwängt wie in ein Korsett. Sie träumt von einem anderen, viel freieren Leben.
Dora Lenau wohnt am unteren Ende der Stadt, im Hafenviertel, ...   Weiterlesen

Ein Garten mit Elbblick

Ein Garten mit Elbblick

Trügerische Gefühle. Windige Geschäfte. Eine Frau nimmt ihr Schicksal in die Hand
Hamburg im Sommer 1895: Nach dem Tod ihres Vaters kehrt die junge Henrietta Winfield aus Bristol an die Elbe zurück. Der alte Mann hat ihr kaum mehr hinterlassen als eine Sammlung moderner Gemälde; sein Vermögen ist verschwunden. Henrietta glaubt sich durch ihren ...   Weiterlesen

Drei Wünsche

Drei Wünsche

Zimtpunsch und Quittenbrot: Weihnachten im alten Hamburg
Auf dem Weihnachtsmarkt im Hamburger Dom, mitten im Gedränge der Marktleute und ihrer flanierenden Kundschaft, suchen drei Frauen das Glück: Theda hat ihre Stellung verloren, eine Vernunftehe in der ostfriesischen Heimat scheint der einzige Ausweg. Madame Augusta hadert mit dem Tod ihrer ...   Weiterlesen

Die Nacht des Schierlings

Die Nacht des Schierlings

Die erfolgreiche Hamburg-Reihe feiert Jubiläum: Komödiantin Rosina ermittelt zum zehnten Mal.
An einem sonnigen Herbstmorgen 1773 liegt ein Toter im morastigen Fleet. War der honorige Bürger ein Mitgiftjäger und Betrüger? Viele Hamburger hatten gute Gründe, Konditormeister Hofmann zu hassen: vom Apotheker im Opernhof über den jungen Grafen mit ...   Weiterlesen

Die Schwestern vom Roten Haus

Die Schwestern vom Roten Haus

Tanz mit dem Tod
Hamburg, 1773. Nach dem letzten Karnevalsball treibt eine tote Frau in der Alster, eine zweite stirbt, eine dritte entkommt knapp einem Anschlag – in Hamburg geht wieder ein Mörder um. Die Komödiantin Rosina hat die erste Tote entdeckt, Anlass genug, selbst nach dem Täter zu suchen. Doch wer hatte einen Grund, die Frauen zu ...   Weiterlesen

Tod auf dem Jakobsweg

Tod auf dem Jakobsweg

Ein uralter Pilgerpfad. Eine Gruppe von Wanderern. Ein tödliches Geheimnis
Einmal nur Urlaub vom norddeutschen Regen! Wandern auf dem legendären spanischen Jakobsweg verheißt weite Landschaften, südliche Sonne, alte Kunst, Besinnung der Seele und eine nette Reisegesellschaft. Erholung pur! Doch nach einem schweren Unfall in der Gruppe und einem ...   Weiterlesen

Mit dem Teufel im Bunde

Mit dem Teufel im Bunde

Hamburg, anno 1772: Die Stadt ist in Unruhe – der Turm der ehrwürdigen St.-Katharinen-Kirche droht umzustürzen und soll in einem geradezu teuflischen Verfahren von Baumeister Sonnin ins Lot gebracht werden. Dann wird plötzlich die reiche Kauffrau Sibylla van Keupen erschlagen – ausgerechnet in der Katharinenkirche. Ein böses Omen. War es der ...   Weiterlesen

Die kleine Madonna

Die kleine Madonna

Tatort Klostergarten: Äbtissin Felicitas Stern ermittelt wieder
Der Archivar liegt tot im Brunnenschacht. Ein Unfall? Oder hatte der scheinbar so harmlose Hobbymaler Feinde? Die „Neue“ geistert nachts durch den Kreuzgang. Warum schweigt sie über ihre Vergangenheit? Ein Mädchen hat beunruhigende Träume. Sie glaubt, sie haben etwas mit dem Kloster zu ...   Weiterlesen

Nebelmond

Nebelmond

Ein Toter am Hamburger Kanal? David könnte schwören, auf seinem Spaziergang am nebligen Goldbekufer Zeuge eines Verbrechens geworden zu sein. Doch die Leiche ist verschwunden, und weder Davids Mutter noch die Polizei wollen ihm glauben. David macht sich auf eigene Faust daran, das Rätsel zu lösen. Bald schon entdeckt er bei seinen Nachforschungen ...   Weiterlesen

Der Tote im Eiskeller

Der Tote im Eiskeller

Mord in einer Sturmnacht – Rosina auf der Spur eines rätselhaften Verbrechens
Hamburg, anno 1771. Nach dem Sommer der großen Flut verunsichert eine Serie von merkwürdigen nächtlichen Anschlägen auf ehrbare Bürger die Hansestadt. Schließlich wird in einem Eiskeller, tief im Festungswall, ein toter Soldat gefunden. Sind alle derselben Bande zum ...   Weiterlesen

Die Neuberin

Die Neuberin

“Ein Kapitel Kulturgeschichte.” (FAZ)
Friederike Caroline Neuber wird 1697 als Bürgertochter geboren. Sie entflieht ihrer engen Welt und schliesst sich einer Gruppe von Wanderkomödianten an. Schon nach wenigen Jahren gilt sie als beste Schauspielerin Deutschlands. Als Prinzipalin wird sie gegen alle Widerstände zur Pionierin der deutschen ...   Weiterlesen

Der Klosterwald

Der Klosterwald

Eine Klosterfrau als Amateurdetektivin
Skandal in der schläfrigen Kleinstadt Möldenburg: Der beliebte Arzt Dr. Mellert erschießt sich im Klosterwald. Die Gemüter beruhigen sich aber bald, sehr zur Erleichterung der neuen Äbtissin des evangelischen Klosters, Felicitas Stern. Doch dann wird noch eine Leiche gefunden, und diesmal ist es eindeutig ...   Weiterlesen

Top