Margarete Stokowski

Margarete Stokowski
© Rosanna Graf

Margarete Stokowski

Margarete Stokowski, geboren 1986 in Polen, lebt seit 1988 in Berlin und studierte Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie schreibt als freie Autorin unter anderem für die taz und die ZEIT. Seit 2015 erscheint ihre wöchentliche Kolumne «Oben und unten» bei Spiegel Online. Ihr Debüt «Untenrum frei» avancierte zu einem Standardwerk des modernen Feminismus.

Veranstaltungen

  • 27.09.2018 20.00 Uhr   in Berlin

    Lesung ”Die letzten Tage des Patriarchats”

    In Kooperation mit Literatur LIVE und der Thalia Buchhandlung
    Moderation: Doris Akrap

    Veranstaltungsort:
    Heimathafen Neukölln
    Karl-Marx-Str. 141

    Mehr Infos

Bücher von Margarete Stokowski

Die letzten Tage des Patriarchats

Die letzten Tage des Patriarchats

Dürfen Männer nach der feministischen Revolution Frauen noch die Tür aufhalten? Und sind Komplimente erlaubt? Die Gesellschaft scheint verunsichert. Zwar wehren sich überall auf der Welt Menschen gegen Sexismus und Belästigung. Doch Frauen verdienen immer noch weniger als Männer, dafür putzen und pflegen sie mehr und sterben am Ende ärmer. ...   Weiterlesen

Untenrum frei

Untenrum frei

In «Untenrum frei» erzählt die Autorin und Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski, wie es ist, als Mädchen in Deutschland aufzuwachsen. Sie schreibt von unzulänglichem Aufklärungsunterricht, von Gewalterlebnissen, von Sex und von Liebe und zeigt: Noch immer besteht mit Blick auf die Geschlechtergerechtigkeit eine kollektive Schieflage. Für ...   Weiterlesen

Top