Wolf Haas

Wolf Haas

Wolf Haas

Wolf Haas wurde 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer geboren und veröffentlichte 1996 mit «Auferstehung der Toten» den ersten der sieben Brenner-Krimis. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und unter anderem mit dem Deutschen Krimipreis, dem Burgdorfer Krimipreis, dem Literaturpreis der Stadt Wien und dem Wilhelm-Raabe-Preis ausgezeichnet. Wolf Haas lebt als freier Autor in Wien.

Ausgebremst

Ausgebremst

«Ich bin kein Mörder. Ich habe den Taxifahrer in reiner Notwehr erwürgt.»
Ein kleiner Händler für Formel-1-Fanartikel behauptet steif und fest, zu Unrecht wegen Mordes verurteilt worden zu sein. Er hat herausgefunden, warum in den siebziger Jahren ein halbes Dutzend Formel-1-Piloten bei Flugzeugabstürzen sterben musste. Er kennt die wahre ...   Weiterlesen

Wie die Tiere

Wie die Tiere

Von Kampfmüttern und Killerhunden
Wolf Haas geboren 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer, war Universitätslektor und Werbetexter, bevor er sich mit «Auferstehung der Toten» auf Anhieb «in die erste Liga der deutschsprachigen Krimiautoren» (FACTS) schrieb. Mehrfach wurde Haas mit dem Deutschen Krimi-Preis ausgezeichnet.Die Verfilmung von «Komm, ...   Weiterlesen

Auferstehung der Toten

Auferstehung der Toten

In Zell am See geht es etwas langsamer zu als im Rest der Welt. Hier wird man nicht erschossen., sondern tiefgefroren. So ist es einem steinreichen amerikanischen Ehepaar ergangen, das man an einem klirrend kalten Wintermorgen in einem Sessellift findet. Die Polizei beißt sich an der Sturheit der Zeller schnell die Zähne aus. Licht in diesen Fall ...   Weiterlesen

Komm, süßer Tod

Komm, süßer Tod

«So schön wie Haas hat lange keiner hingelangt.» (Spiegel Kultur extra)
Der Rettungsfahrer Hansi Munz kann es nicht fassen, wie gierig das Liebespaar vor dem Krankenhaus übereinander herfällt. Doch die Küssenden sinken nicht vor Leidenschaft zu Boden, sondern weil sie Opfer eines wahren Kunstschusses geworden sind. Den neuen Kollegen bei den ...   Weiterlesen

Der Knochenmann

Der Knochenmann

Jetzt ist schon wieder was passiert …
Der Löschenkohl, eine Grillstation mit dem Flair einer Möbelhalle, ist in der ganzen Steiermark berühmt für seine Massenausspeisungen. Die Gäste lassen sich ihren Heißhunger auf die gigantischen Backhendl so leicht nicht verderben. Auch nicht von den menschlichen Gebeinen, die man in den Abfallbergen aus ...   Weiterlesen

Silentium!

Silentium!

«Ein wahrhaft köstlicher Roman.» (ORF)
Wieder einmal ein Bischofskandidat, der aus dem ehrwürdigen Marianum hervorging – darauf ist man in dem Salzburger Knabeninternat aufrichtig stolz. Wenn nur nicht die hässlichen Gerüchte um den aufstrebenden Kirchenmann wären. Und die 23 Plastiktascherln voller Leichenteile…
Für «Silentium» hat Wolf Haas schon ...   Weiterlesen

Top