Theun de Vries

Theun de Vries, geb. 1907 in Veenwouden/NL, arbeitete als Bibliothekar, als Dichter, Journalist und Politiker. Staatspreis für Literatur (1963), Ehrendoktor der Rijksuniversiteit Groningen (1979). Vielfach als Übersetzer tätig. Er starb 2005 in Amsterdam. Publikationen: Gedichte, Romane, Novellen, Biographien. Sein bekanntester Roman, «Das Mädchen mit dem roten Haar. Roman aus der Widerstandsbewegung 1942 bis 1945» (1956, dt. 1960) wurde 1981 verfilmt. Historische Studien u. a. über Ketzer.

Baruch de Spinoza

Baruch de Spinoza

"Bei der Lektüre des Spinoza ergreift uns ein Gefühl wie beim Anblick der großen Natur in ihrer lebendigsten Ruhe. Ein Wald voll himmelhohen Gedanken, deren blühende Wipfel in wogender Bewegung sind, während die unerschütterlichen Baumstämme in der ewigen Erde wurzeln. Es ist ein gewisser Hauch in den Schriften des Spinoza, der unerklärlich. Man ...   Weiterlesen

Top