Snorri Kristjánsson

Snorri Kristjánsson
© Gunnar Freyr Steinsson

Snorri Kristjánsson

Snorri Kristjánsson, 1974 in Island geboren, verlebte seine Jugend in Norwegen. Später kehrte er in sein Heimatland zurück, wo er Englisch studierte, in einer 80er-Coverband spielte, Zement abpackte und dem britischen Botschafter Isländisch beibrachte. Inzwischen lebt Kristjánsson in Edinburgh. Dort gibt er Englisch- und Schauspielunterricht, wenn er sich nicht gerade neue Geschichten um Helga Finnsdottir ausdenkt.

Blut und Gold

Blut und Gold

Es geht doch nichts über die Familie …
Skandinavien, im Sommer des Jahres 970: Die junge Adoptivtochter Helga wartet auf die leiblichen Kinder des Wikingers Unnthor Reginsson – einst ein furchterregender Krieger. Nun ist er Häuptling der umliegenden Täler und führt mit seiner Frau Hildigunn einen Hof. Seine vier Kinder bewirtschaften eigene Höfe ...   Weiterlesen

Top