Sabrina Janesch

Sabrina Janesch
© Frank Zauritz

Sabrina Janesch

Sabrina Janesch, geboren 1985 in Gifhorn, studierte Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim und Polonistik an der Jagiellonen-Universität Krakau. 2010 erschien ihr Roman «Katzenberge», 2012 «Ambra» und 2014 «Tango für einen Hund». Für ihr Schreiben wurde Sabrina Janesch mehrfach ausgezeichnet: Sie erhielt den Mara-Cassens-Preis, den Nicolas-Born-Förderpreis, den Anna-Seghers-Preis, war Stipendiatin des Ledig House, New York, und Stadtschreiberin von Danzig. Sabrina Janesch lebt mit ihrer Familie in Münster.

Die goldene Stadt

Die goldene Stadt

Peru, 1887. Der Deutsche Augusto Berns will die verlorene Stadt der Inka entdeckt haben. Das Medienecho reicht von Lima bis London. Tatsächlich ist dieser Ort phantastischer als alles, was sich Berns vorgestellt hat. Doch wer ist der Mann, der als Junge am Rhein Gold wusch und Alexander von Humboldt verehrte?
Sabrina Janesch hat sich auf die ...   Weiterlesen

Top