Rolf Hochhuth

Rolf Hochhuth
© Ursula Euler

Rolf Hochhuth

Rolf Hochhuth, geboren am 1. April 1931 in Eschwege, war Verlagslektor, als er 1959 während eines Rom-Aufenthalts sein erstes Drama Der Stellvertreter konzipierte, das, 1963 in Berlin von Erwin Piscator uraufgeführt, weltweites Aufsehen erregte. Hochhuth blickt auf ein umfangreiches dramatisches, essayistisches und lyrisches Werk zurück. Er lebt in Berlin. Ausgezeichnet wurde Hochhuth u.a.

mit dem Kunstpreis der Stadt Basel (1976), dem Geschwister-Scholl-Preis (1980), dem Lessing-Preis der Freien Hansestadt Hamburg (1981), dem Elisabeth-Langgässer-Preis (1990) und dem Jacob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache (2001).

Weiterlesen

Bücher von Rolf Hochhuth

Bei Coco Chanel

Bei Coco Chanel

Ein außergewöhnlicher Blick auf das vergangene Jahrhundert
1968 ist das Jahr der gesellschaftlichen Unruhen. Vier prominente Zeitzeugen besichtigen ein Jahrhundert: Im Atelier der Mode-Ikone Coco Chanel treffen die Legenden Jackie Kennedy, Marlene Dietrich und Igor Strawinsky aufeinander. Es ist der 6. Juni 1968, und noch ahnt niemand, dass an ...   Weiterlesen

Das Grundbuch

Das Grundbuch

Der Dramatiker Rolf Hochhuth wurde mit seinen berühmten, politisch kämpferischen Theaterstücken eine deutsche Institution. Aber auch als Lyriker und Verfasser von Kurzprosa hat er sich einen Namen gemacht. In den vorliegenden 365 Sieben- bis Zwölfzeilern, die der Autor selbst eher als "auf den Punkt gebrachte Lebenserkenntnisse denn als Gedichte" ...   Weiterlesen

Alan Turing

Alan Turing

Alan Turing war einer der herausragendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Im Zweiten Weltkrieg war seine Forschung kriegsentscheidend: Er entschlüsselte den Enigma-Code der Deutschen und konnte ihre Funksprüche nach wenigen Minuten der britischen Führung übermitteln. Nicht Ruhm und Ehre aber werden ihm in der Nachkriegszeit zuteil - als ...   Weiterlesen

9 Nonnen fliehen

9 Nonnen fliehen

Die Komödie der ersten weiblichen Rebellion in Deutschland – ein Stück, in dem Hochhuth seine großen Themen dekliniert: Kunst, Geld, Macht, Sexualität.
Neun Nonnen, darunter Katharina von Bora, entspringen dem Kloster, um sich in Wittenberg der Reformation anzuschließen. Beim hüllenlosen Baden in einem See kreisen ihre Gespräche um das Los der ...   Weiterlesen

Was vorhaben muß man

Was vorhaben muß man

«Umweltkritik», sagt Hochhuth, «hat in Deutschland nach dem Krieg, schon vor über sechzig Jahren, zuerst Adorno durch die Minima Moralia wieder aufleben lassen.» Doch Hochhuths Aphorismen gründen, anders als die Adornos, nicht auf Ethik – sie sind notwendigerweise eher amoralisch-erotisch, da sie Verhaltensforschung in den drei Lebensbereichen ...   Weiterlesen

Julia

Julia

Ein blutiger Familienkrieg ...
... wie er keiner Generation und nur selten den Familien erspart bleibt, auch heute nicht, die dank ihrer Macht, das heißt: riesiger Vermögen, obenauf sind. Diese tödlichen Konflikte werden meist
ausgelöst wegen der Erbfolge: Kinder aus zweiten Ehen alter Männer, deren noch junge Mütter ihren Söhnen oder Töchtern ...   Weiterlesen

Essayistische Prosa und Gedichte

Essayistische Prosa und Gedichte

Hochhuths essayistisches Werk ist Aufruhr in Permanenz. Diese umfassende Auswahl zieht Bilanz, bringt zudem zahlreiche bisher unveröffentlichte und neue Texte, ein neues Drama («Der Fliehende Holländer») sowie (Liebes-)Gedichte.
«Die zwei Lieblingsthemen, die zwei Obsessionen Hochhuths: die Historie und die Frauen ...»
Harald Hartung, Frankfurter ...   Weiterlesen

Vorbeugehaft

Vorbeugehaft

Rolf Hochhuth bleibt auch als Lyriker Hochhuth: Politik, Zeitgeschichte, Geschichte „als Potenzverschleiß“ sind Themen, Zwischenrufe werden laut, argumentiert wird bisweilen auch ad personam. Manche Gedichte ersetzen das Tagebuch. Was der Tag bringt, findet poetische Form, wird begrüßt oder verworfen. Und so finden sich auch schrankenlose Notate ...   Weiterlesen

Neue Dramen, Gedichte, Prosa

Neue Dramen, Gedichte, Prosa

Fünf wichtige Theaterstücke, darunter die heftig diskutierten "Wessis in Weimar" und "McKinsey kommt", sind der Schwerpunkt der Dramen-Auswahl dieses Bandes. Die "Ausplünderung der DDR-Deutschen durch die Treuhand" (Manager Magazin) und die Darstellung - nicht Billigung! - von Detlev Karsten Rohwedders Ermordung haben die Menschen aufgewühlt. Auch ...   Weiterlesen

Familienbande / Nachtmusik

Familienbande / Nachtmusik

Variationen des unerschöpflichen Themas ‚Mann und Weib und Weib und Mann’

„Familienbande“, Hochhuths neue Komödie mit der Hauptfigur des fröhlichen Berliner Polit-Gauners und sorglosen Ehebrechers Schachwitz

„Nachtmusik“, die Tragödie der Magdalena Hofdemel, einer der drei Frauen, die dem Sarg des ermordeten Mozart folgten   Weiterlesen

Nietzsches Spazierstock

Nietzsches Spazierstock

„Kein deutscher Schriftsteller hat mit seiner Literatur so viele brisante Themen so wirkungsvoll in Szene gesetzt wie Rolf Hochhuth.“ (Heinz Ludwig Arnold, Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Kern des Sammelbandes ist Hochhuths neues Theaterstück “Heil Hitler!”.
Hinzu kommen Essays und Reden, Erzählendes und Gedichte – insgesamt
Auskunft über das ...   Weiterlesen

Die Berliner Antigone / Gasherd und Klistiere oder Die Urgroßmutter der Diätköchin

Die Berliner Antigone / Gasherd und Klistiere oder Die Urgroßmutter der Diätköchin

Am 5. August 1943 wird in Berlin die neunzehnjährige Anne enthauptet. Das "Verbrechen": Ihren Bruder, einen wegen Hochverrats gehängten Offizier, aus der Anatomie geholt und auf einem Friedhof bestattet zu haben. Hochhuths als Einzelausgabe lange vergriffene klassische Novelle, sowie weitere erzählende Prosa und Gedichte, ist nun in dieser ...   Weiterlesen

Alle Erzählungen, Gedichte und Romane

Alle Erzählungen, Gedichte und Romane

Der Epiker Rolf Hochhuth steht allzu leicht im Schatten des Dramatikers und Essayisten. Dabei war nur wenige Monate nach der Premiere von «Der Stellvertreter» die anrührende Novelle «Die Berliner Antigone» erschienen, hatte Kritik und Leser beeindruckt. Ein Vorabdruck aus «Eine Liebe in Deutschland», von Andrzej Wajda mit Hanna Schygulla verfilmt, ...   Weiterlesen

Hitlers Dr. Faust

Hitlers Dr. Faust

Das neue Bühnenwerk des "Stellvertreter"-Autors entreißt Hermann Oberth, einen der Pioniere des Raketenzeitalters und Lehrer Wernher von Brauns, dem beginnenden Vergessen und stellt in einer Zeit, in der Politiker den "Krieg der Sterne" planen, die Frage nach der moralischen Verantwortung der Wissenschaft.   Weiterlesen

Das Recht auf Arbeit / Nachtmusik

Das Recht auf Arbeit / Nachtmusik

Als die Väter und Mütter des Grundgesetzes unter dem Eindruck der Hitlerdiktatur die Verfassung der Bundesrepublik schrieben, versuchten sie, die Bürger vor Übergriffen des Staates zu schützen. Dass Schutz vor der Willkür der Wirtschaft ebenso wichtig ist, haben die Bürger erst gelernt, seit jedermann klar ist, dass es nie wieder Arbeit für alle ...   Weiterlesen

Top