Philippe Claudel

Philippe Claudel
© David Balicki, 2010

Philippe Claudel

Philippe Claudel wurde 1962 in Dombasle in Lothringen geboren, wo er als Autor und Regisseur heute noch lebt. In Deutschland gelang ihm 2004 mit «Die grauen Seelen» der Durchbruch. Es folgten ein Erzählungsband und sechs weitere Romane, zuletzt «Die Untersuchung». Claudels Bücher wurden von der Presse gefeiert und sind bislang in über 25 Sprachen übersetzt worden. 2008 lief auf der Berlinale sein Film «So viele Jahre liebe ich dich».

Der Duft meiner Kindheit

Der Duft meiner Kindheit

Eine Hommage an das ländliche Frankreich.
«Ich radele mit geschlossenen Augen und werfe den Kopf nach hinten, berausche mich am Duft der Blüten und der fiebrigen Freude, die der Frühling jedes Jahr von neuem mit sich bringt. Die Tage werden ab jetzt endlos sein, genau wie unser Leben.»
Philippe Claudel erzählt uns seine Lebensgeschichte in ...   Weiterlesen

Die Untersuchung

Die Untersuchung

Der Ermittler kommt in eine namenlose Stadt.
Er soll in einem großen Unternehmen die auffällig zahlreichen Selbstmorde von Angestellten untersuchen. Von Beginn an scheint sich alles gegen ihn verschworen zu haben – es regnet, er findet kein Hotel, verspätet sich. In der Sache kommt er keinen Schritt voran, in den Gesprächen mit Mitarbeitern stößt ...   Weiterlesen

Brodecks Bericht

Brodecks Bericht

«Ein ernster, mächtiger und unvergesslicher Roman.» (Livres Hebdo)
Mit seiner Familie lebt Brodeck in einem kleinen Dorf. Als ein schreckliches Verbrechen geschieht, drängen ihn die Bewohner, einen Bericht über das zu verfassen, was in ihrer Mitte geschehen ist. Je mehr Brodeck über die Einzelheiten erfährt, desto weniger ist er bereit, die ...   Weiterlesen

Der Junge, der in den Büchern verschwand

Der Junge, der in den Büchern verschwand

Kinder und Narren sprechen die Wahrheit ...Kinder haben einen ganz besonderen Blick auf die Welt. Ihre Geschichten sind frech und anrührend zugleich, phantasievoll erzählt und doch immer wahr. Für uns Erwachsene, die wir durch den Tag hetzen, sind sie ein wahres Geschenk. Philippe Claudel hat ein wunderbares Buch geschrieben: für die Kleinen und ...   Weiterlesen

Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung

Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung

Freundschaft unter Fremden
In seiner Heimat hat Monsieur Linh nach einem Bombenangriff alles verloren. Er flieht mit seiner kleinen Enkeltochter in ein fremdes Land, in eine kalte, verregnete Stadt. Mit anderen Flüchtlingen wohnt er in einem Heim, wo er sich einsam und verloren fühlt. Da lernt er auf einem Spaziergang den dicklichen Monsieur Bark ...   Weiterlesen

An meine Tochter

An meine Tochter

Ein kleines Meisterwerk des Bestsellerautors von „Die grauen Seelen“
Ein Mann schreibt an seine Tochter. Es ist ein Abschiedsbrief. Seine Frau ist bei der Geburt des Kindes gestorben, seitdem hat das Leben jeden Sinn für ihn verloren. Doch während des Schreibens begreift er, dass er weiterleben muss – für seine Tochter.   Weiterlesen

Die grauen Seelen

Die grauen Seelen

„Wie Philippe Claudel die Seelen entblößt, hat mir den Atem genommen.“ (Petra Hammesfahr)
Ein Dorf im Osten Frankreichs, Winter 1917. Die Front ist nah, doch alles geht seinen gewohnten Gang. Bis eines Tages die zehnjährige Tochter des Gastwirtes ermordet wird. Der Gendarm versucht, Licht in das Dunkel zu bringen. Doch erst viele Jahre später ...   Weiterlesen

Top