Martin Kämpchen

Martin Kämpchen

Martin Kämpchen, 1948 geboren in Boppard am Rhein, studierte in Wien, Paris und Indien. Er lebt in Santiniketan (West-Bengalen/Indien), Kalimpong (Himalaya) und in Boppard als freischaffender Schriftsteller. Zuletzt erschien "Ghosaldanga. Geschichten aus dem indischen Alltag" (2006). Er übersetzte Rabindranath Tagore, Shri Ramakrishna und Svami Vivekananda. Bei Rowohlt erschien die Monographie "Rabindranath Tagore" (rm 50399).

Einfach tun Einfach tun
Zuletzt erschienen

Einfach tun

Bewusster Leben durch Einfachheit – indische Lebenserfahrung verbunden mit europäischem...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Martin Kämpchen

Alle Bücher