Kurt Honolka

Dr. Kurt Honolka, Musikschriftsteller und Kritiker, geboren 1913 in Leitmeritz (Böhmen). Studium an der Deutschen Universität Prag, arbeitete anschließend als Journalist. 1949 bis 1963 Feuilletonleiter der «Stuttgarter Nachrichten». Danach dort und als Korrespondent deutscher und ausländischer Zeitschriften und Rundfunkanstalten Musik- und Theaterkritiker. Übersetzer und Bearbeiter von Opern, auch Liedern und Chorwerken, namentlich von Smetana, Janáček und Dvořák. Für «rowohlts monographien» schrieb er die Bände über Antonín Dvořák und Bedřich Smetana. Kurt Honolka starb 1988.

Antonín Dvorák

Antonín Dvorák

Smetana und Dvorák - die Musikwelt nennt die beiden großen Namen gewissermaßen in einem Atemzug, als prominenteste Repräsentanten tschechischer Musik überhaupt, die einen gesicherten Platz in der Weltmusik des Wertbeständigen, "Klassischen" einnehmen. In jüngster Zeit ist, im Zuge einer bemerkenswerten postumen Renaissance, zu ihnen als dritter ...   Weiterlesen

Top