Jens Mühling

Jens Mühling
© Max Zerrahn

Jens Mühling

Jens Mühling, geboren 1976 in Siegen, arbeitete zwei Jahre lang für die «Moskauer Deutsche Zeitung», seit 2005 ist er Redakteur beim Berliner «Tagesspiegel». Seine Reportagen und Essays über Osteuropa wurden mehrfach ausgezeichnet und sein erstes Buch «Mein russisches Abenteuer» war in Großbritannien für den renommierten Dolman Travel Book Award nominiert.

Veranstaltungen

  • 06.10.2020 19.00 Uhr   in  99706  Sondershausen

    Lesung ”Schwere See”

    (vormals 28.04.2020)
    Musiksaal im Bürgerzentrum Cruciskirche
    Crucisstr. 8
    99706 Sondershausen

    Mehr Infos
  • 31.03.2021 19.30 Uhr   in  61231  Bad Nauheim

    Lesung ”Schwere See”

    Buchhandlung am Park
    Aliceplatz 3+4
    61231 Bad Nauheim

    Mehr Infos

Bücher von Jens Mühling

Schwere See

Schwere See

Aus großer Nähe, relevant, poetisch, humorvoll und eindringlich
erzählt Jens Mühling von einem Meer zwischen den Trennlinien
Europas, von seinen Ufer- und Wasserbewohnern, seinen Strömungen
und Migrationswegen, seiner Vergangenheit und Zukunft –
und führt uns vor Augen, dass alle Grenzen letztlich fließende sind.
« Ich habe das Schwarze Meer von ...   Weiterlesen

Berlin

Berlin

Jens Mühling durchstreift ganz Berlin, Ortsteil für Ortsteil. Fährt einfach hin und läuft los. Stürzt sich in Zufallsbegegnungen, erlebt Abenteuer. Es ist das ganze, das ungeteilte Berlin, das er erkundet, mit wirklich allen seinen (96!) Ortsteilen, vom kleinsten (Hansaviertel) bis zum größten (Köpenick), vom einwohnerreichsten (Neukölln) bis zum ...   Weiterlesen

Schwarze Erde

Schwarze Erde

Ein Jahrtausend lang lebten die Ukrainer zwischen Grenzen, die sich unter ihren Füßen stetig verschoben; mal zu Polen, mal zu Österreich und Litauen, schließlich zu Deutschland und dann zur Sowjetunion gehörten. Und die nun wieder in Bewegung geraten sind. Als Staat existiert die Ukraine erst seit 1991; was sie vorher war, ist unter ihren Bewohnern ...   Weiterlesen

Top