James D. Watson

Der Biochemiker James Dewey Watson, 1928 in Chicago geboren, erhielt 1962 (zusammen mit Francis H. C. Crick und Maurice H. F. Wilkins) den Medizin-Nobelpreis für die in diesem Buch geschilderte Entdeckung, das Watson-Crick-Modell der DNS. 1956 bis 1986 lehrte er Biologie an der Harvard University, 1968 bis 1988 war er Direktor des Cold Spring Harbor Laboratory, dort Mitbegründer und erster Leiter des Human Genome Project.

Die Doppel-Helix

Die Doppel-Helix

Forschung live: Ein fünfundzwanzigjähriger Wissenschaftler entdeckt im Wettlauf mit seinen Konkurrenten die Struktur der DNS und damit den Schlüssel des Lebens. Der ungeschminkte Bericht des Nobelpreisträgers über eine der wichtigsten wissenschaftlichen Erkenntnisse des 20. Jahrhunderts.   Weiterlesen

Top