Jack Kerouac

Jack Kerouac
© Mondadori via Getty Images

Jack Kerouac

Jack Kerouac wurde am 12. März 1922 in Lowell/Massachusetts geboren und besuchte die Columbia University. Während des Zweiten Weltkriegs diente er in der Handelsmarine, trampte später jahrelang als Gelegenheitsarbeiter kreuz und quer durch die USA und Mexiko und wurde neben William S. Burroughs und Allen Ginsberg der führende Autor der Beat Generation. Er starb am 21. Oktober 1969 in St. Petersburg/Florida.

On the Road

On the Road

THE BEAT GOES ON.
Sie sind immer unterwegs, auf Trips quer durch den amerikanischen Kontinent. Sie berauschen sich an der Natur, an Drogen, am Jazz, am Sex. Atemlos erzählt Jack Kerouac in seinem autobiographischen Roman von der Suche nach dem Glück, nach Freiheit, nach der großen Liebe, nach der ultimativen Party.
«On the Road» hat weltweit ganze ...   Weiterlesen

Und die Nilpferde kochten in ihren Becken

Und die Nilpferde kochten in ihren Becken

Das Gemeinschaftswerk von Burroughs und Kerouac: eine Entdeckung!
Ein Mord im engsten Freundeskreis: Am 14. August 1944 erdolcht Lucien Carr seinen Freund David Kammerer mit einem Fahrtenmesser und versenkt den Körper im Hudson River. Am nächsten Tag erscheint er in blutbefleckter Kleidung bei seinen Freunden – den späteren Beat-Begründern William ...   Weiterlesen

Gammler, Zen und hohe Berge

Gammler, Zen und hohe Berge

BUDDHA IN KALIFORNIEN
Zusammen mit dem Dichter und Zenbuddhisten Japhy Ryder begibt sich der temperamentvolle junge Schriftsteller Ray Smith auf eine berauschende Reise: von den Partys und Poetry-Ses­sions in San Francisco bis in die einsamen Höhen der High Sierras – immer auf der Suche nach einem intensiven, sinnerfüllten Leben.
Kerouac, der ...   Weiterlesen

Bebop, Bars und weißes Pulver

Bebop, Bars und weißes Pulver

San Francisco
Underground
Die Beatniks, die sich in den Bars und Clubs von San Francisco herumtreiben, leben von Alkohol und Speed, von Proust und Verlaine. Der aufstrebende Schriftsteller Leo und Mardou, die neurotische Schönheit mit indianischem und schwarzem Blut in den Adern, gehören dazu. Ihre bittersüße, zum Scheitern verurteilte Liaison ...   Weiterlesen

Unterwegs

Unterwegs

The Beat goes on
Sie sind immer «on the road», die Underground-Poeten der Beat Generation, immer unterwegs, auf Trips quer durch den amerikanischen Kontinent. Sie berauschen sich an der Natur, an Drogen, am Jazz, am Sex. Atemlos erzählt Jack Kerouac in seinem autobiografischen Roman von der Suche nach dem Glück, nach Freiheit, nach der großen ...   Weiterlesen

The Town and the City

The Town and the City

In seinem 1946 bis 1948 entstandenen Erstlingsroman beschreibt er in Erinnerung an seine eigene Kindheit und Jugend das Leben einer Großfamilie, die zunächst in einer intakten Gemeinschaft auf dem Land, später in bedrückender Enge in New York lebt. In der schillernden Darstellung des hektischen, atemberaubenden Großstadtlebens und der Schilderung ...   Weiterlesen

Lonesome Traveller

Lonesome Traveller

"Wie eine Dampflok, die hundert Wagen zieht", hat Jack Kerouac, wie er selbst schrieb, die acht berühmten Prosaskizzen dieses Bandes verfaßt: atemlose, hektische Momentaufnahmen aus dem Leben des Autors, der stets allein, stets unterwegs war und nirgends zur Ruhe kam. Wechselnde Jobs, wechselnde Landschaften, verbunden nur durch den Grundton der ...   Weiterlesen

Engel, Kif und neue Länder

Engel, Kif und neue Länder

Der Herold einer Jugend, die sich inmitten der schlechtesten aller Welten zum glückseligen Leben bekennt, nimmt uns mit auf seine Suche nach einem intensiven, rauscherfüllten Dasein in New York, Mexiko, Tanger, Paris und London. In einer spontanen, scheinbar improvisierten Prosa geschrieben, die ihn zum gefeierten Sprecher eines neuen Amerika ...   Weiterlesen

Top