Horst Evers

Horst Evers
© Frank Zauritz

Horst Evers

Horst Evers, geboren 1967 in der Nähe von Diepholz in Niedersachsen, studierte Germanistik und Publizistik in Berlin und jobbte als Taxifahrer und Eilzusteller bei der Post. Er erhielt u.a. den Deutschen Kabarettpreis und den Deutschen Kleinkunstpreis. Jeden Sonntag ist er auf radioeins zu hören. Seine Geschichtenbände, zuletzt «Für Eile fehlt mir die Zeit» (2011) und «Wäre ich du, würde ich mich lieben» (2013), wie auch sein Roman «Alles außer irdisch» (2016) sind Bestseller. Horst Evers lebt mit seiner Familie in Berlin.

Bücher von Horst Evers

Früher war mehr Weihnachten

Früher war mehr Weihnachten

Horst Evers erzählt die schönsten Weihnachtsgeschichten: Er berichtet von traumatischen Erlebnissen mit dem Weihnachtsmann und testet Geschenkideen, von Ich-selbst-ganz-nackig-mit-Schleife bis zur Smartphone-Stirnhalterung. Was nach drei «alkoholfreien Glühwein mit Schuss» auf der Eisbahn passiert, ist so lehrreich wie das, was uns der ...   Weiterlesen

Alles außer irdisch

Alles außer irdisch

Der Flughafen BER wird eröffnet. Ein großer Tag für Berlin und Brandenburg. Genau 7,34 Sekunden lang läuft er wunderbar. Dann allerdings stürzt ein wirklich großes Raumschiff auf alle drei Startbahnen. Dies ist der Auftakt zu einer Geschichte, die alles, was wir über außerirdisches Leben zu wissen meinten, über den Haufen wirft. Es treten auf: ...   Weiterlesen

Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex

Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex

Wie können wir den mannigfaltigen Tücken des Daseins begegnen? Horst Evers macht den Alltagstest und erzählt Geschichten mitten aus dem Hier und Jetzt: Er verbessert fremde Sprachen derart, dass man sie versteht, ohne sie zu sprechen; entwickelt Sportarten, deren Ausübung man vor dem eigenen Körper geheim halten kann; lässt sich online massieren ...   Weiterlesen

Wäre ich du, würde ich mich lieben

Wäre ich du, würde ich mich lieben

Grandios komische Geschichten über Unbill und Tücken des Alltags.
Warum erfindet der Mensch elektrische Zahnbürsten, aber keinen Mülleimer, der selbständig in den Hof runtergeht und sich ausleert? Gibt es eine Altersvorsorge, die auch schon in jungen Jahren glücklich und zufrieden macht? Wie hält man vor einem Kater dessen Kastration geheim?
Wie ...   Weiterlesen

Vom Mentalen her quasi Weltmeister

Vom Mentalen her quasi Weltmeister

Die Welt des Fußballs bietet immer wieder schöne Gelegenheiten, Neues über andere Länder und Völker, über ihre Sitten und Gebräuche zu erfahren. Was macht diese Völker aus? Wie leben die Menschen dort? Was für eine Mentalität haben die so? Welche Geschichte? Welche Eigenheiten? Horst Evers bringt uns wirtschaftliche und gesellschaftliche Strukturen ...   Weiterlesen

Der König von Berlin

Der König von Berlin

Ich hab noch eine Leiche in Berlin
Hauptgewinn! Der junge und ehrgeizige Kommissar Lanner aus dem niedersächsischen Cloppenburg wird tatsächlich nach Berlin versetzt. Allerdings erwarten ihn dort Kollegen, die ihn als «Dorfsheriff» schikanieren, eine Bevölkerung ohne den geringsten Respekt und die Leiche eines Mannes, der vor Monaten im Garten ...   Weiterlesen

Für Eile fehlt mir die Zeit

Für Eile fehlt mir die Zeit

In «Für Eile fehlt mir die Zeit» erzählt Horst Evers Geschichten: ausgesprochen komische Geschichten aus dem Hier und Jetzt. Geschichten, die sich hüten, auch nur einen einzigen Ratschlag zu erteilen – aber trotzdem helfen.   Weiterlesen

Urlaub mit Punkt Punkt Punkt

Urlaub mit Punkt Punkt Punkt

Das lässt sich nur mit Humor ertragen!
Fluglotsenstreik, Horrorhotel, Algenpest, Durchfall – wer in den Urlaub fährt, hat oft nicht viel zu lachen. Es empfiehlt sich daher die Mitnahme dieses Buches: Alle hier versammelten Autoren sind ausgewiesene Experten fürs Komische. Und es gelingt ihnen mit ihren Geschichten, selbst in die gefürchtete ...   Weiterlesen

Lustig, lustig, tralalalala

Lustig, lustig, tralalalala

«Treffen sich zwei Weihnachtsmänner …»
Mia Morgowski, Horst Evers, Steffi von Wolff, Hans Rath, Oliver Uschmann und viele andere tun alles, um gar nicht erst übertrieben viel Besinnlichkeit aufkommen zu lassen. Hier trifft ein falscher Weihnachtsmann unverhofft auf den echten; wertvolle Sammlerteddys werden achtlos in die Tonne getreten; eine ...   Weiterlesen

Mein Leben als Suchmaschine

Mein Leben als Suchmaschine

Wieso? Weshalb? Warum?
Wieso gibt es bei einer vollelektronischen Wasch-maschine den Programmpunkt «Handwäsche»?
Was will uns das Gerät damit sagen?
Ist die Rap-Musik vielleicht entstanden, als die
Ghettokids zu dick fürs Gitarreumhängen wurden?
Gibt es religiöse Gründe, die es verbieten,
Fenster zu putzen?
Wie googelt man nach einer verlorenen ...   Weiterlesen

Gefühltes Wissen

Gefühltes Wissen

Lageberichte mitten aus dem Leben.
„Im letzten Jahr war ich auch ständig kaputt, bin am liebsten einfach nur so rumgelegen. Weiß auch nicht, war halt so. Gibt so Jahre. Obwohl, manchmal war ich auch nicht kaputt, aber meistens hab ich mich dann einfach trotzdem hingelegt, weil ich dachte: ‚Ach, wennde erst mal liegst, kommt das Kaputtsein schon von ...   Weiterlesen

Die Welt ist nicht immer Freitag

Die Welt ist nicht immer Freitag

„Einfach klasse, eins mit Stern!“ (Süddeutsche Zeitung)
Horst Evers' Erzähler ist der klassische Nichtsnutz, für den aller Ärger schon mit dem Aufstehen beginnt. Sein Universum ist ein Netz an Arbeitsvermeidungsstrategien, in das immer wieder unerwartet Meteoriten einbrechen. Das kann schon das Klingeln des Telefons sein, ein Baumarktangestellter, ...   Weiterlesen

Top