Hartmut Müller

Hartmut Müller

Hartmut Müller (1932–1995), Dr. phil., Studium der Germanistik, Anglistik, Geschichte und Philosophie, als Autor und Herausgeber tätig, Aufsätze in Fachzeitschriften und Beiträge zu Sammelwerken.
Publikationen: Formen moderner deutscher Lyrik (1970, 4. Aufl. 1987); Hofmannsthal: Jedermann (Grundlagen und Gedanken zum Drama, 1974); Lord Byron (rowohlts monographien 1981, 52000); Imperialismus und Erster Weltkrieg (Stundenblätter 1981); Der Nationalsozialismus: Die große Täuschung (Stundenblätter 1983); Predigt in Farbe. Spätbarocke Fresken von Johann Anwander und Joseph Wannenmacher in Schwäbisch Gmünd (mit Farbfotos von Johannes Schäle, 1984); Franz Kafka. Leben, Werk, Wirkung (Hermes Handlexikon 1985); Postgaul und Flügelroß. Der Journalist Christian Friedrich Daniel Schubart 1739–1791 (1985). Schubart-Literaturpreis der Stadt Aalen; Lacht nur, Menschen, lacht! Heitere, kuriose und drastische Predigten aus alter Zeit (herausgegeben 1989); Martin Luther – privat. Briefe an Familie und Freunde (hg. 1990); Literaturreisen. Mörike in Schwaben (1991); Literaturreisen. Der Neckar (1994).

Stefan Zweig Stefan Zweig
Zuletzt erschienen

Stefan Zweig

Der Österreicher Stefan Zweig (1881–1942) gehörte zu den erfolgreichsten deutschsprachigen...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Hartmut Müller

Alle Bücher