Hans-Walter Schmuhl

Hans-Walter Schmuhl

Hans-Walter Schmuhl, 1957 in Ober¬hausen / Rheinland geboren, studierte Geschichte, Latein und Deutsch in Bochum und Bielefeld. 1986 wurde er mit einer Arbeit über «Rassenhygiene, Nationalsozialismus, Euthanasie. Von der Verhütung zur Vernichtung , 1890-1945» (Göttingen 1987, 2. Auflage 1992) promoviert. 1995 habi¬litierte er sich mit einer Arbeit über «Die Herren der Stadt. Bürgerliche Eliten und städtische Selbstverwaltung in Nürnberg und Braunschweig vom 18. Jahrhundert bis 1918» (Gießen 1998). 1997-1999 Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Bielefeld und Halle-Wittenberg.
1999 Gastwissenschaftler im Forschungsprogramm «Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus» in Berlin. 2005 außerplanmäßiger Professor an der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie der Universität Bielefeld. Forschungsschwerpunkte: Geschichte des Nationalsozialismus, vergleichende Genozid-forschung, Psychiatriegeschichte, Diakoniegeschichte, Bürgertums-und Stadtgeschichte. Buchpublikationen u. a.: Ärzte in der Anstalt Bethel 1870-1945, Bielefeld 1998; Ärzte in der Westfälischen Diakonissenanstalt Sarepta 1890-1970, Bielefeld 2001 ; Evangelische Krankenhäuser und die Herausforderung der Moderne. 75 Jahre Deutscher Evangelischer Krankenhausverband (1926-2001), Leipzig 2002 (2. Aufl. 2003); Arbeitsmarktpolitik und Arbeitsverwaltung in Deutschland von 1871 bis 2002. Zwischen Fürsorge, Hoheit und Markt, Nürnberg 2003; Grenzüberschreitungen. Das Kaiser-Wilhelm-Institut für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik, 1927-1945, Göttingen 2005.
Hans-Walter Schmuhl lebt als selbständiger Historiker (Agentur Zeit-Sprung) in Bielefeld.

Friedrich von Bodelschwingh Friedrich von Bodelschwingh
Zuletzt erschienen

Friedrich von Bodelschwingh

Zum 175. Geburtstag Friedrich von Bodelschwinghs: eine spannende Einführung in...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Hans-Walter Schmuhl

Alle Bücher