Frido Mann

Frido Mann
© Manfred Witt

Frido Mann

Frido Mann, geb. 1940 in Monterey/ Kalifornien, arbeitete viele Jahre als Klinischer Psychologe in Münster, Leipzig und Prag. Er lebt heute als freier Schriftsteller in Pfäffikon/Schweiz und in Göttingen. Buchveröffentlichungen: «Professor Parsifal» (1985); «Der Infant. Roman» (1992); «Terezin oder Der Führer schenkt den Juden eine Stadt» (1994); «Brasa. Roman» (1999); «Hexenkinder. Roman» (2000); «Nachthorn. Roman» (2002); «Babylon. Roman» (2007).

Achterbahn

Achterbahn

Neues von der Mann-Familie:
Frido Mann zieht die Bilanz seines ungewöhnlichen Lebens.
«Frido Mann ist der Prinz einer Dynastie des Wortes.»
Süddeutsche Zeitung   Weiterlesen

Babylon

Babylon

Ein Romancier namens Mann
In einer Kleinstadt nahe der deutsch-polnischen Grenze führt der jüdische Stardirigent Aurelio de Monti das von ihm wiederentdeckte Oratorium «Babylon» aus der Vivaldi-Zeit auf. Wegen einer unglücklichen Liebschaft mit der verheirateten evangelischen Pastorin Hendrike Hönig und der sich anbahnenden Freundschaft mit dem ...   Weiterlesen

Top