Franz Wiedmann

Franz Wiedmann, geboren 1927 in Stuttgart, Studium der Theologie und Philosophie in Tübingen. Promotion und Habilitation in München, Lehrtätigkeit an der Universität München und in Dillingen a. d. Donau. Von 1969 bis zu seiner Emeritierung 1995 Ordinarius für Philosophie an der Universität Würzburg. Franz Wiedmann starb 2007. Buchveröffentlichungen zu Themen der Geschichte der Philosophie, der Religions-, Rechts- und Kunstphilosophie sowie Monographien über Baruch de Spinoza, John Henry Newman und Martin Deutinger.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Mit den protestantischen Auswanderern, die im 16. Jahrhundert von den Erblanden Ferdinands II. aus Steiermark und Kärnten in das lutherische Württemberg zogen, kam ein Kannengießer namens Johannes Hegel in den schwäbischen Weinort Großbottwar. Er fühlte sich bald heimisch und wurde später zum Bürgermeister des Städtchens gewählt. Seine Nachkommen ...   Weiterlesen

Top