Davide Longo

Davide Longo
© Paolo Giagheddu

Davide Longo

Davide Longo, 1971 in Carmagnola im Piemont geboren, lebt in Turin, wo er am Literaturinstitut «Scuola Holden» unterrichtet. Er schreibt Prosa, Hörspiele und Drehbücher für Kurzfilme. Für seinen Roman „Der Steingänger“ erhielt er mehrere Preise, darunter den Premio Grinzane Cavour, den Premio Via Po und den Premio Scritture Giovane. Sein Roman „Der aufrechte Mann“ wurde von der Presse enthusiastisch aufgenommen.

Coverbild Die Spur der Steine
Coverbild Die Spur der Steine

«Der Steingänger» von Davide Longo: «Ein Meisterwerk … Und sein Autor eine große Entdeckung.» (Brigitte)

Coverbild Ritualmörder im Piemont
Coverbild Ritualmörder im Piemont

«Ein melancholisch-philosophischer Krimi, gepaart mit modernem Bergroman: düster, ungewöhnlich – und ungewöhnlich gut.» (WDR 2)

Davide Longo steht im Juni mit seinem Kriminalroman «Der Fall Bramard» auf Platz 7 der KrimiZeit Bestenliste. Der ehemalige Kommissar Corso Bramard lebt in einem Dorf am schönsten Wanderweg der italienischen Alpen. Doch auf den Bewohnern lasten unaufgeklärte Verbrechen. Bramard war als Kommissar einem Frauenmörder auf der Spur, kurz vor der ...

Bücher von Davide Longo

Der Steingänger

Der Steingänger

Davide Longos preisgekrönter Debütroman in neuer Ausgabe.
In einem piemontesischen Tal wird ein Mann umgebracht: Cesare gilt als Hauptverdächtiger für den Mord an seinem Kumpanen Fausto, mit dem er jahrelang Flüchtlinge von Italien über die Berge nach Frankreich gebracht hat. Hat die Tat einen politischen Hintergrund? Und warum umgibt die ...   Weiterlesen

Der Fall Bramard

Der Fall Bramard

Ein außergewöhnlicher Kriminalfall im Piemont
Corso Bramard lebt in einem Dorf am schönsten Wanderweg der Alpen. Doch auf den Bewohnern lasten unaufgeklärte Verbrechen. Bramard war als Kommissar einem Frauenmörder auf der Spur, kurz vor der Aufdeckung wurde seine eigene Frau zum Opfer, seine Tochter verschwand. Zwanzig Jahre später meldet sich der ...   Weiterlesen

Der aufrechte Mann

Der aufrechte Mann

Ein Land am Abgrund. Ein Mann auf dem Weg zu sich selbst.
Italien im Ausnahmezustand. Die Städte sind zerstört, die Grenzen geschlossen, marodierende Banden ziehen durch die Straßen. Leonardo, ehemaliger Universitätsprofessor, will den Zusammenbruch alter Ordnung in seinem Land nicht wahrhaben. Erst als die Gewalt auch sein Haus erreicht und er ...   Weiterlesen

Top