Damir Ovčina

Damir Ovčina
© Amer Beganovic

Damir Ovčina

Damir Ovčina, 1973 in Sarajevo geboren, studierte dort Literaturwissenschaft. Er ist Direktor einer Schule für blinde und sehbehinderte Kinder (und publiziert auf seiner Website impruva.ba). Sein erster Roman, den er gut zwanzig Jahre nach seinem Debüt veröffentlichte, wurde in Bosnien und Herzegowina gefeiert wie lange kein Buch mehr: «Zwei Jahre Nacht» wurde 2016 mit dem Hasan-Kaimija-Preis für das beste Prosawerk des Landes sowie mit dem Mirko-Kovač-Preis, einem der wichtigsten Literaturpreise im südslawischen Raum, ausgezeichnet.

Zwei Jahre Nacht

Zwei Jahre Nacht

Ein Staat am Rande Mitteleuropas, der noch das vielvölkrige Erbe alter Zeiten trägt. Doch der Staat zerfällt, es ist Krieg. Zufällig wird ein Achtzehnjähriger in einem fremden Viertel Sarajevos eingeschlossen und muss dort, in Grbavica, zwei Jahre lang bleiben. Er wird Diener der Besatzer, muss für sie arbeiten, spionieren, wird gedemütigt. Er muss ...   Weiterlesen

Top