Bruce Chatwin

Bruce Chatwin, geboren 1940 in Sheffield, arbeitete acht Jahre lang im Londoner Auktionshaus Sotheby's und später als Journalist bei der «Sunday Times». Seit 1962 führten ihn ausgedehnte Reisen nach Asien, in die Sowjetunion, nach Osteuropa, Westafrika, Ausstralien und nach Lateinamerika. Für «In Patagonien» erhielt er mehrere internationale literarische Auszeichnungen. In Deutschland ist Chatwin, dessen Werke inzwischen in fünfzehn Sprachen übersetzt sind, durch seinen Roman «Der Vizekönig von Ouidah» die Vorlage für Werner Herzogs Film «Cobra Verde», bekannt geworden.

Bruce Chatwin starb 1989 in Nizza.

Weiterlesen
In Patagonien

In Patagonien

Reise in ein fernes Land
Patagonien - das malerisch schöne Land am Ende der Welt, das seit Anfang dieses Jahrhunderts politisch zwischen Chile und Argentinien aufgeteilt ist. Bruce Chatwin hat auf einer langen Reise dieses wilde Land erkundet. Seine Neugier und seine behutsame Art, auf die Einheimischen wie auf die Eingewanderten zuzugehen oder ...   Weiterlesen

Top