Augusten Burroughs

Augusten Burroughs
© Dennis Pilsits

Augusten Burroughs

wurde 1965 in Pittsburgh geboren. Er war u. a. Hundetrainer, Segelschneider und Ladendetektiv, bevor er mit neunzehn als Werbetexter Karriere machte. Nachdem schon sein Roman Sellevision Aufmerksamkeit erregt hatte, wurde Krass! in den USA die Überraschung des Büchersommers 2002 und hielt sich in den Bestsellerlisten monatelang ganz vorn. Der Autor, der in direkter Linie von König James II. von Schottland abstammt, lebt mit seinem Freund und zwei Hunden in Manhattan.

Trocken!

Trocken!

„Dass ich trinke, ist kein Geheimnis. Mein Geheimnis ist meine Wohnung. Sie ist voll mit leeren Schnapsflaschen…“
…nicht bloß fünf oder sechs. 300 trifft es eher. So sieht es aus bei Augusten, Werbetexter in Manhattan, beliebt, erfolgreich und dauerblau. Als schließlich auch der Job zu leiden beginnt, zwingt seine Chefin ihn zu einer Therapie. ...   Weiterlesen

Krass!

Krass!

Eine amerikanische Jugend. Grauenhaft. Lustig.
Augusten ist zwölf, die Eltern sind geschieden und die Mutter hat keine Zeit, aber einen Psychiater. Und was für einen. Dr. Finch wird Augustens Pflegevater, und ab geht’s in den gruseligsten Arzthaushalt Amerikas. Auf den Tisch kommen Hundekuchen und Valium, im Schuppen wohnt ein Triebtäter, und wenn ...   Weiterlesen

Teleshop

Teleshop

«Teleshop» zeigt uns das makellose, nimmermüde und immer falsche Lächeln von Peggy Jean, Max, Trish, Leigh und Bebe. Und die zeigen uns die Highlights der Diamonelle-Kollektion, Antifaltencremes mit Geld-zurück-Garantie – und nebenbei die finsterste Innenwelt eines modernen Shopping-Channels. Eine hochtourige Mediensatire über den Einbruch der ...   Weiterlesen

Top