Andreas Münzner

1967 geboren und bei Zürich aufgewachsen, lebt nach Studien der Elektrotechnik und der Übersetzung in Hamburg. 2000 erhielt er den Förderpreis für Literatur der Freien und Hansestadt Hamburg. "Die Höhe der Alpen" ist sein erster Roman; für ein Kapitel daraus wurde er mit dem Hermann-Ganz-Preis 2001 ausgezeichnet.

Die Höhe der Alpen

Die Höhe der Alpen

"Das Pferd nämlich ist ein abstraktes, aber trotzdem braunes, das über dem weißen Esstisch hängt, in einem schlichten silbernen Rahmen, wo es eigentlich glücklich scheint. Es hätte zwar bestimmt gerne gewiehert, aber das geht nicht, wir dürfen ja auch nicht schmatzen beim Essen." Sehr korrekt, ja bisweilen pedantisch geht es zu im Debütroman des ...   Weiterlesen

Top