Andrea Wolfmayr

Andrea Wolfmayr ist 1953 in Gleisdorf bei Graz geboren. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Musik, dann Germanistik und Kunstgeschichte. Sie wurde Buchhändlerin, begann zu schreiben und erhielt 1980 für das Manuskript ihres ersten Romans «Spielräume» den Steinhausen-Literaturpreis für Buchhändler.

Spielräume

Spielräume

Der Kampf einer jungen Frau um jene notwendigen Spielräume, die keinem Menschen von vornherein offenstehen: Über die Trennung von ihrem ersten und das Zusammenleben mit einem zweiten Mann, als Schwangere und dann als Mutter eines kleinen Kindes kommt sie zu dem Bewußtsein, daß sie ihr Leben nicht durch andere Menschen rechtfertigen kann und darf.   Weiterlesen

Top