Am 11. September 2006 ist Joachim Fest gestorben. Seine Erinnerungen Ich nicht, die nun sein Vermächtnis geworden sind, führen eindrucksvoll vor Augen, dass auch die die dunkelsten Jahre in Deutschland mit Würde und Courage zu überstehen waren. Bedrängt von Berufsverbot und Nazi-Spitzelei, hatte Fests Vater dem damals 10-Jährigen und dessen Bruder Wolfgang seine Lebensmaxime mit auf den Weg gegeben: «Auch wenn alle mitmachen – ich nicht!» Der Sohn hat sie nie vergessen.