Rowohlt Berlin

Der Rowohlt Berlin Verlag wurde im bewegten Herbst 1990 gegründet, kurz nach der Wende. Das Haus Rowohlt knüpfte damit nach fast einem halben Jahrhundert bewusst an seine Hauptstadttradition an.
Für das Programm sind die «berlinischen Züge», wie Heinrich Maria Ledig-Rowohlt sie verstand, Verpflichtung: «Lebendigkeit, Offenheit und Liberalität». Schwerpunkte sind deutsche Gegenwartsliteratur und Literatur aus Osteuropa sowie politisches, historisches und erzählendes Sachbuch; etablierte Autoren und Themen mischen sich in fruchtbarer Weise mit neuen Stimmen und Ideen.
Zu den Autoren zählen unter anderen Aharon Appelfeld, Jens Bisky, Wolfgang Büscher, Friedrich Christian Delius, Horst Evers, Max Goldt, Lena Gorelik, Wolfgang Herrndorf, Jürgen Kaube, John Keegan, Doris Knecht, Karl Lauterbach, Helmut Lethen, Hans Leyendecker, Sascha Lobo, Thomas Melle, Herfried Münkler, Richard Overy, Kathrin Passig, Szilárd Rubin, Szczepan Twardoch und Willi Winkler.
Verlegerischer Geschäftsführer: Gunnar Schmidt
Rowohlt Berlin Verlag
Kreuzbergstraße 30
10965 Berlin
Tel.: +49-30-28 53 84-11
Fax: +49-30-28 53 84-22

Neuerscheinungen

Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex

Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex

Wie können wir den mannigfaltigen Tücken des Daseins begegnen? Horst Evers macht den Alltagstest und erzählt Geschichten mitten aus dem Hier und Jetzt: Er verbessert fremde Sprachen derart, dass man sie versteht, ohne sie zu sprechen; entwickelt Sportarten, deren Ausübung man vor dem eigenen Körper geheim halten kann; lässt sich online massieren ...  Weiterlesen

Preis: € 16,95
Seitenzahl: 240
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-87134-172-4
20.01.2017
Erhältlich als: Hardcover, e-Book
Auto Macht Geld

Auto Macht Geld

Drei Dinge zählen im Leben, behauptet Ferdinand Piëch, Enkel des genialen Ferdinand Porsche: «Volkswagen, Familie, Geld – in dieser Reihenfolge.» Trickreich, ruppig und mit aller Härte hat die Familie Porsche Piëch den scheinbar unaufhaltsamen Aufstieg von Volkswagen vorangetrieben, seitdem Ferdinand Porsche im Auftrag Adolf Hitlers den ...  Weiterlesen

Preis: € 22,95
Seitenzahl: 304
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-87134-171-7
25.11.2016
Erhältlich als: Hardcover, e-Book
Hinter Sibirien

Hinter Sibirien

Wenn man von Moskau aus acht Stunden in Richtung Osten fliegt, ist man immer noch in Russland. Hier, in Wladiwostok, wo Berlin eine halbe Erdumrundung entfernt ist, beginnen Katerina Poladjan und Henning Fritsch eine Abenteuerreise, die sie bis zur chinesischen Grenze führt, ins große unbekannte Land zwischen Baikalsee und Pazifik. Sie erleben das ...  Weiterlesen

Preis: € 19,95
Seitenzahl: 272
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-87134-841-9
21.10.2016
Erhältlich als: Hardcover, e-Book
"Es muss noch etwas anderes geben als Angst und Sorge und Herrn Hitler"

"Es muss noch etwas anderes geben als Angst und Sorge und Herrn Hitler"

Immer wieder gibt es Geschichten aus der Zeit des nationalsozialistischen Deutschland, die man kaum glauben kann. Eine davon hat Gerhard Spörl, langjähriger «Spiegel»- Autor, in der eigenen Familie gefunden: die Liebesgeschichte der Großeltern seiner Frau.
Gegen den Widerstand ihrer Familie heiratet Grete, reiche deutsche Tochter aus bestem Haus, ...  Weiterlesen

Preis: € 19,95
Seitenzahl: 336
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-87134-837-2
21.10.2016
Erhältlich als: Hardcover, e-Book
Lippen abwischen und lächeln

Lippen abwischen und lächeln

Aus dem Buch: «Im allgemeinen bin ich recht zufrieden mit dem, was mir aufgetischt wird. Mich wundern allerdings regelmäßig Restaurant-Kritiken, in denen kaum jemals der Umstand berücksichtigt wird, daß ein hungriger Mensch nicht nur einen Mund hat, sondern auch zwei Beine. Ein guter Eßtisch hat meines Erachtens vier Beine, und zwar, ganz simpel, ...  Weiterlesen

Preis: € 24,95
Seitenzahl: 512
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-87134-177-9
21.10.2016
Erhältlich als: Hardcover
Top