Wolf Haas

Der Knochenmann

Jetzt ist schon wieder was passiert …

Der Löschenkohl, eine Grillstation mit dem Flair einer Möbelhalle, ist in der ganzen Steiermark berühmt für seine Massenausspeisungen. Die Gäste lassen sich ihren Heißhunger auf die gigantischen Backhendl so leicht nicht verderben. Auch nicht von den menschlichen Gebeinen, die man in den Abfallbergen aus Hühnerknochen entdeckt. Doch bevor der Brenner beim steirischen Hendl-König herumschnüffeln kann, fließt schon das nächste Blut …

Die Bücher von Wolf Haas sind Kult. Die Filme auch. «Der Knochenmann» wurde mit Josef Hader und Josef Bierbichler u.v.a. fürs Kino verfilmt.

«So etwas hat die deutsche Literatur überhaupt noch nicht gesehen.» (FAZ)

«Die Brenner-Bücher gehören zu den besten und komischsten Kriminalromanen der letzten Jahre.» (Focus)

«‹Der Knochenmann› ist das beste Beispiel für die Behauptung, dass die Literatur zur Zeit am ehesten im Krimi zu finden ist; dass sich in diesem Genre am ehesten raffinierte Erzählhaltungen und literarische Experimente finden.» (Bayrischer Rundfunk)

«Man schafft es kaum, Wolf Haas noch mehr zu loben, als er schon gelobt worden ist. Er ist unterhaltsam, aber auf einem Niveau, das Mount-Everest-mäßig über dem Krimi-Hügelland liegt.» (Frankfurter Rundschau)

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Kriminalromane & Mystery: Humor; Kriminalromane & Mystery: Polizeiarbeit; Steiermark

Top