Daniel KehlmannDetlev BuckWenka Mikulicz-Radecki von (Hg.), u.a.

Die Vermessung der Welt

Ein literarisches Ereignis im Kino:


Daniel Kehlmann hat für Detlev Buck das Drehbuch zur Verfilmung seines Romans «Die Vermessung der Welt» selbst verfasst und die Geschichte noch einmal neu erzählt. So wie damals Humboldt und Gauß betrat auch das Filmteam Neuland, indem man erstmals einen historischen Spielfilm in 3D drehte.

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top