Bastian Obermayer

Gott ist gelb

Wie der ADAC Deutschland belügt 

Die große ADAC-Lüge

Anfang 2014 brachten die Enthüllungen des Journalisten Bastian Obermayer den ADAC-Skandal ins Rollen. Nachdem die Spitzen-Funktionäre des Clubs seine Recherchen zuerst als Lügen abtaten und ins Lächerliche verwiesen, mussten drei von ihnen schließlich ihren Hut nehmen. Obermayers Buch zeigt nun: Die manipulierte Wahl des «Lieblingsauto der Deutschen» war nur die Spitze des Eisberges. Der ADAC verrät seine Mitglieder, wenn er an ihnen verdienen kann; er taugt nicht zum Verbraucherschützer, weil er zu viel an eigene Geschäfte denkt und seine Funktionäre können sich nahezu unkontrolliert bereichern. Vor allem aber ist der ADAC eines: Ein Milliardenkonzern mit den Strukturen eines Kleingartenvereins.

Themen:   Reportagen und journalistische Berichterstattung; Transport- und Verkehrswirtschaft; Verkehrsrecht, Verkehrsstraf- und Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht; Verbraucherschutzrecht; Autos: Ratgeber, Sachbuch; Deutschland

Top