Cornelia Scheel

Cornelia Scheel
© vvg-koeln

Cornelia Scheel

Cornelia Scheel, geboren 1963, wurde von ihrer Mutter allein erzogen. Nachdem ihre Mutter 1969 den späteren Bundespräsidenten Walter Scheel geheiratet hatte, wurde sie von diesem adoptiert und erhielt damit dessen Nachnamen. Cornelia Scheel studierte zunächst Medizin und arbeitete anschließend für die Deutsche Krebshilfe, deren Präsidentin ihre Mutter von 1979 bis zu ihrem Tod 1985 gewesen war. Cornelia Scheel lebt und arbeitet heute in Köln.

Bücher von Cornelia Scheel

Mildred Scheel

Mildred Scheel

Ärztin, alleinerziehende Mutter, Ehefrau von Walter Scheel, später dann First Lady und Gründerin der Deutschen Krebshilfe – Mildred Scheel war eine der einflussreichsten Frauen der deutschen Nachkriegszeit, klug, unabhängig und meinungsstark. Bis heute wirkt ihr Engagement nach. Sie enttabuisierte das Thema Krebs; umso tragischer, dass sie selbst ...   Weiterlesen

Des Wahnsinns fette Beute

Des Wahnsinns fette Beute

Hella von Sinnen hat Angst, dass ihre Stofftiere im Koffer ersticken, und Cornelia Scheel kann das Haus nicht ohne eine stattliche Auswahl an Bonbons in den Taschen verlassen. Doch nicht nur die extrovertierte Showfrau und ihre Gattin verfügen über ein ansehnliches Repertoire an Zillen und Ritualen: Manche Menschen regeln Lautstärke unter ...   Weiterlesen

Top