Steinunn Sigurdardóttir

Steinunn Sigurdardóttir
© David Ignaszewski-Koboy

Steinunn Sigurdardóttir

STEINUNN SIGURDARDÓTTIR gehört zu den prominentesten Autoren Islands. Sie studierte Psychologie und Philosophie am University College in Dublin. Mit ihrem ersten Gedichtband, den sie im Alter von 19 Jahren veröffentlichte, begeisterte sie ihr Publikum. 1995 erhielt sie den Isländischen Literaturpreis. International wurde sie durch ihre Romane «Der Zeitdieb» und «Herzort» bekannt. Ihr Bestsellererfolg «Der Zeitdieb» wurde mit Emmanuelle Béart und Sandrine Bonnaire in den Hauptrollen verfilmt. Sigurdardóttir hat an unterschiedlichen Orten auf der ganzen Welt gelebt.

Heute pendelt sie zwischen Reykjavík und Berlin.

Weiterlesen
Jojo

Jojo

Martin Montag ist Radiologe in Berlin und hat sich dem Kampf gegen den Krebs verschrieben. So rettet er auch den Franzosen Martin Martinetti, in dem er einen guten Freund und Seelenverwandten findet. Doch beide Männer, so unterschiedlich sie sind, tragen ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit mit sich. Beide suchen ihren Weg, um zu ...   Weiterlesen

Der gute Liebhaber

Der gute Liebhaber

Ein Mann kommt im tiefsten Winter nach Reykjavík zurück und beobachtet eine Frau durch das Schlafzimmerfenster ihres Hauses. Nachdem sie das Licht gelöscht hat, legt er eine Rose vor ihrem Haus nieder. Karl heißt der Mann und Una seine Jugendliebe. Jahre hat er in den USA verbracht, und nun ist er zurück, um noch einmal um sie zu werben. Doch heute ...   Weiterlesen

Sonnenscheinpferd

Sonnenscheinpferd

Erinnerungen unter Eis Nach fünfundzwanzig Jahren begegnet Lilla, auf Deutsch «die Kleine», ihrem Geliebten aus Jugendtagen wieder. Er lädt sie für ein Wochenende in sein Landhaus ein, und beide hoffen, sich einander wieder annähern zu können. Ein dramatisches Ereignis hatte ihre Liebe damals absterben lassen. Das Treffen fördert nun die ...   Weiterlesen

Die Liebe der Fische

Die Liebe der Fische

Eine isländische Amour fou, die mitten ins Herz trifft Samanta, vernunftbegabt und kontrolliert, ist überzeugter Single. Ihre heimliche Schwäche sind altindische Liebesgedichte, die sie übersetzt. Doch dann begegnet ihr die wirkliche Liebe in Gestalt des jungen Managers Hans Örlyggson. Wie Fische umschwimmen die beiden einander über Jahre hinweg ...   Weiterlesen

Gletschertheater

Gletschertheater

„Man muss schon ein ziemlicher Unmensch sein, um dieses Buch nicht in einer Nacht zu verschlingen.“ (Die Welt) Ein dörflicher Laienspielverein auf Island fasst einen grandiosen Entschluss: Zu Anton Čechovs 140stem Geburtstag soll “Der Kirschgarten” aufgeführt werden. Eigens wird ein Theater gebaut, ein Regisseur eingeflogen. Doch auf einmal ...   Weiterlesen

Herzort

Herzort

«Wenn du mich fragtest, was die Gegend aller Gegenden in Island ist, dann glaubst du be-stimmt, ich würde meinen Fjord im Osten nennen. Aber das würde ich nicht tun, denn mein Fjord ist keine Gegend, sondern ein Traumland.» Harpa ist Anfang dreißig und hat ein Problem: die Drogensucht ihrer Tochter Edda. Freundin Heide will helfen, und die drei ...   Weiterlesen

Top