Bücher von

Gedichte

Gedichte

Der große streitbare Publizist Kurt Tucholsky war auch ein wunderbarer Lyriker. Dieser Band, herausgegeben von seiner Frau Mary, vereint seine verstreut erschienenen Gedichte.   Weiterlesen

Die Q-Tagebücher 1934 - 1935

Die Q-Tagebücher 1934 - 1935

Mit den Anfang der siebziger Jahre in Zürich entdeckten und später unter dem Titel "Briefe aus dem Schweigen 1932 - 1935" publizierten Briefen Kurt Tucholskys an die Schweizer Ärztin Dr. Hedwig Müller kamen auch den Briefen beigefügte Tagebuch-Beilagen ans Licht. Tucholsky hatte diese von ihm sogenannte "Q-Tagebücher" - das Q stand für "ich ...   Weiterlesen

Rheinsberg

Rheinsberg

Ein Bilderbuch für Verliebte und anderes. Dieses berühmte «Bilderbuch für Verliebte», die sommerliche Wochenedfahrt zweier junger Großstadtmenschen ins märkische Schossstädtchen, ist voll liebenswürdiger Ironie und erotischem Charme. Über «Rheinsberg» schrieb Kurt Tucholsky: «Ein Buch, nach dem später generationsweise vom Blatt geliebt ...   Weiterlesen

Panter, Tiger & Co.

Panter, Tiger & Co.

Eine Auslese der schönsten und funkelndsten Feuilletons und Gedichte Kirt Tucholskys. Dieser große Meister der kleinen Form war nicht nur ein scharfsinner Moralist und unerschrockener Streiter für Recht und Gerechtigkeit, sondern auch ein bekannter Stilist mit sprühendem Berliner Witz, dem Pathos und falsche Gefühle stets verdächtig waren.   Weiterlesen

Zwischen Gestern und Morgen

Zwischen Gestern und Morgen

Eine von Scherz, Satire und Ironie funkelnde Auswahl aus Prosa und Lyrik des berühmten Autors, dem alles Menschliche zwischen dem Stettiner Bahnhof und dem XX. Arrondissement vertraut war.   Weiterlesen

Top