Nicholson Baker

Nicholson Baker
© Elias Baker

Nicholson Baker

Nicholson Baker wurde 1957 in Rochester, New York, geboren. Er studierte u.a. an der Eastman School of Music und lebt heute in South Berwick, Maine. Er hat zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht. 1997 erhielt er den Madison Freedom of Information Award, 2001 den National Book Critics Circle Award für «Der Eckenknick», 2014, zusammen mit seinem Übersetzer, den Internationalen Hermann-Hesse-Preis. Zuletzt erschienen von ihm «Eine Schachtel Streichhölzer», «Menschenrauch», «Haus der Löcher» und die Essaysammlung «So geht’s».

Wir freuen uns, dass unser Autor Nicholson Baker und sein Übersetzer Eike Schönfeld mit dem Hermann-Hesse-Preis 2014 ausgezeichnet werden. Alle zwei Jahre werden international bedeutsame Werke in Verbindung mit besonderen Übersetzungsleistungen von der Hermann-Hesse-Stiftung prämiert. Die Verleihung findet an Hermann Hesses Geburtstag, dem 02. ...

Bücher von Nicholson Baker

Das Regenmobil

Das Regenmobil

«Das Regenmobil» ist ein bezaubernder Monolog voll großer, menschlicher Weisheit, vorgetragen mit dem typischen Humor von Nicholson Baker, einem „der kontinuierlich interessantesten Autoren unserer Zeit“ (The New York Times). Paul ist ein mäßig erfolgreicher Dichter, und er vermisst seine Exfreundin Roz. Um seinem Leben wieder Sinn zu geben und ...   Weiterlesen

So geht's

So geht's

Fünfzehn Jahre nach seinem Essayband «U & I – Wie groß sind die Gedanken?» wendet sich Nicholson Baker ein weiteres Mal diversen Problemen der Welterklärung zu und erzeugt bei ihrer Lösung eine funkensprühende, lachmuskelstrapazierende und zugleich stark informationshaltige Kunst. Die hier versammelten Perlen seiner Essayistik beschäftigen sich ...   Weiterlesen

U & I

U & I

Nicholson Baker, der «erbarmungslos amüsante Philosoph des Materiellen» (FAZ), denkt in seinen überraschenden Essays nicht nur über die messbare Größe von Gedanken nach oder über eine Theorie des Meinungswandels, sondern auch über das Wetter, die Technik des Nagelschneidens und sexuelle Empfindungen. Kernstück ist ein fulminanter Text über seinen ...   Weiterlesen

Haus der Löcher

Haus der Löcher

Alice in Pornoland.
Was ist das Haus der Löcher für ein Ort? Nicholson Baker, Spezialist für ungewöhnliche Erotik, hat ihn entdeckt. Es ist ein Resort, küstennah, sonnenbeschienen, luxuriös, mit angeschlossenem Vergnügungspark. Ein Ort, an dem unsere geheimsten sexuellen Wünsche erfüllt werden, oder gar solche, die wir nie zu wünschen wagten.
Und ...   Weiterlesen

Der Anthologist

Der Anthologist

«Eine wunderbare Donquichotterie über die Poesie und die Liebe.» (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)
Paul Chowder leidet. Der mäßig erfolgreiche Poet und Eigenbrötler ist kürzlich von seiner Freundin verlassen worden. Außerdem muss er dringend die Einleitung zur Lyrik-Antho-logie «Reim Allein» schreiben, dabei spielt er lieber Federball mit den Nachbarn. Was er ...   Weiterlesen

Menschenrauch

Menschenrauch

„Menschenrauch“ hat schon bei seinem Erscheinen in den USA auch in der deutschen Presse für heftige Kontroversen gesorgt
War der Zweite Weltkrieg der ‚gerechte Krieg’ gegen Hitler? Waren Churchill und Roosevelt die Lichtgestalten, welche die abendländische Zivilisation retteten?
Um das herauszufinden oder doch einer Antwort wenigstens näher zu ...   Weiterlesen

Die Fermate

Die Fermate

„Arno Strine ist ganz zweifellos eines der reizendsten Schweine der Literaturgeschichte.“ (Stern)
Eine kunstvolle, lustvolle und äußerst amüsante Satire auf unser Zeitalter des Sex. Ihr Held Arno Strine verfügt über die phantastische Gabe, mit einem Fingerschnippen die Zeit anhalten zu können. Eine herrliche Chance, Frauen auszuziehen! Doch ...   Weiterlesen

Der Eckenknick

Der Eckenknick

Irregeleitet vom Fortschrittswahn und gedrängt von Platz- und Finanznot, vernichten Bibliotheken die Vergangenheit. Alte Bestände werden mikroverfilmt, die Orginale landen auf der Müllkippe. Es gibt eine Lobby, die in die Welt gesetzt hat, auf säurehaltigem Papier Gedrucktes werde "zu Staub zerfallen", die Mikroverfilmungen herstellt, die ...   Weiterlesen

Eine Schachtel Streichhölzer

Eine Schachtel Streichhölzer

33 Streichhölzer - 33 Skizzen über die kleinen Wunder des Alltags
Aus kleinen Geschichten, Gedankensplittern und Erinnerungsblitzen beim frühmorgendlichen Kaminanzünden entsteht das Bild einer Familie, zu der außer dem wunderlichen Familienvater Emmett Ehefrau Claire (am Geldautomaten kamen sie sich näher), Tochter Phoebe (14, lebensklug), Sohn ...   Weiterlesen

Norys Storys

Norys Storys

Wilde, gruselige, spannende, lustige Geschichten sind das Lebenselexier der neunjährigen Nory. Nichts macht ihr mehr Spaß, als Geschichten zu erfinden. Den Stoff findet Nory in ihren Albträumen, doch tags ist sie ein glückliches, aufgewecktes Kind. Ein zauberhaftes Buch, herzerfrischend frech ...   Weiterlesen

Zimmertemperatur

Zimmertemperatur

Der junge Vater Mike sitzt im Schaukelstuhl und gibt seiner sechs Monate alten Tochter Flo die - zimmerwarme - Flasche. Flo nuckelt, Mike sinniert. Zeigt sich wahre Liebe nicht am besten in kleinen Dingen ? Macht nicht erst deren Vertrautheit ein Heim bewohnbar, eine Liebe lebenswert ? Nicholson Baker erzählt die erste Liebes- und Lebensgeschichte ...   Weiterlesen

Vox

Vox

Zwei Menschen telefonieren bis tief in die Nacht, gestehen sich ihre intimsten Träume, Geheimnisse und Wünsche. Mit all ihren Phantasien von Versandhaus-Reizwäsche und Video-Erotik, bei all ihren Geschichten von provozierendem Flirt und zielstrebiger Verführung sind es die scheinbar banalen, flüchtigen erotischen Anreize des Lebens, die Jim und ...   Weiterlesen

Rolltreppe

Rolltreppe

Die Rolltreppe rollt, der Plastiktrinkhalm neigt sich in die Milchtüte, und wo, wenn nicht auf der Firmentoilette, erleben wir die hohe Kunst der Mechanik in so reiner Form. Der amerikanische Büroangestellte Howie erfährt in der Mittagspause jäh die "rätselhafte Beziehung zwischen Mensch und Ding". (FAZ) Nicholson Bakers Roman über die ganz ...   Weiterlesen

Top