Zülfü Livaneli

Glückseligkeit

Mit 15 vergewaltigt.
Zur Sühne soll sie sterben.
Ein kleines ostanatolisches Dorf ist in Aufruhr: Die 15-jährige Meryem wurde missbraucht – und nun droht ihr der Tod, weil sie ihre Familie entehrt hat. Cousin Cemal, gerade aus dem Krieg gegen die kurdische PKK zurück, erhält den Auftrag, sie zu töten. Dafür soll er sie in die anonyme Großstadt Istanbul bringen. Dort treffen die beiden jungen Leute auf eine ganz andere Türkei ...
«Ein intensiver Roman, dicht an Ereignissen, Gedanken, Themen.»
DIE WELT

Themen:   für Frauen und/oder Mädchen; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: religiös, spirituell; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Soziales; Belletristik in Übersetzung

Top