Wolfgang Schmidbauer

Selbsterfahrung in der Gruppe

Theorie, Praxis, Ergebnisse analytischer Gruppendynamik 

Psychoanalytisch orientierte Gruppenarbeit bietet – im Unterschied zu vielen modischen Schnellkursen – fundierte Möglichkeiten, sich selbst besser kennenzulernen, seine Verhaltensweisen zu analysieren, um sie bewußt steuern zu können. Im Gegensatz zur Einzelanalyse nach Freudschem Vorbild hat die Gruppenanalyse für den einzelnen Teilnehmer den Vorteil, sich selbst mit Hilfe der anderen erfahren zu können und zugleich für den Selbsterkennungsprozeß der anderen notwendig zu sein. Gemeinsames Bemühen ersetzt die Isolation auf der Couch, gegenseitiger verbaler und emotionaler Austausch den einsamen Monolog.
Wolfgang Schmidbauer hat als Gruppenleiter und Ausbilder in der «Gesellschaft für analytische Gruppendynamik» profunde Kenntnisse über die Dynamik in Selbsterfahrungsgruppen gesammelt und setzt sich mit den einzelnen Phasen auseinander. Er informiert über notwendige Aktivitäten des Gruppenleiters und über mögliche Fehlentwicklungen, wenn dieser Einsatz unterbleibt. Außerdem über:
• Ausbildung zum Gruppenleiter
• Verschiedene Formen der Gruppenanalyse
• Analytische Gruppendynamik: Vorsorge oder Schädigung
• Entwicklungsgeschichte der Gruppenbildung
• Die Paarbildung und die spezifisch menschlichen Gruppenformen.
So entsteht ein lebendiger und durch viele Fallbeispiele anschaulich gemachter Überblick über Theorie, Praxis und Ergebnisse der Gruppenselbsterfahrung.

Themen:   1970 bis 1979 n. Chr.; Psychoanalyse

Top