Wolfgang Büscher

Drei Stunden Null

Deutsche Abenteuer 

Deutsche Abenteuer - gibt es so etwas? Wolfgang Büscher erlebt sie und berichtet darüber. Er nähert sich den "drei Stunden Null" 1945, 1968 und 1989, beschreibt Berlin und seine Veränderungen, beschreibt den letzten Flug des Bombers Betty Lou und trifft die in skurrile Geschäfte verwickelte transsylvanische Sophie. Entstanden ist so ein Geschichts- und Generationsbuch, eine wahre Erkundung des eigenen Landes. Wolfgang Büscher gilt seit seinem eindrucksvollen Bestseller "Berlin-Moskau. Eine Reise zu Fuß" als Deutschlands überragender Reiseschriftsteller.

Themen:   Deutschland; Westdeutschland, BRD bis 1990; Deutschland: 68er-Bewegung; Sozial- und Kulturgeschichte; Reportagen und journalistische Berichterstattung

Top