Harper Lee

Wer die Nachtigall stört ...

Amerika in den 30er Jahren. In die idyllische Südstaaten-Kindheit der achtjährigen Scout und ihres älteren Bruders Jem drängt sich die brutale Wirklichkeit aus Vorurteilen und Rassismus. Scouts Vater Atticus, ein menschenfreundlicher Anwalt, soll den schwarzen Landarbeiter Tom Robinson verteidigen, der angeblich ein weißes Mädchen vergewaltigt hat. Tapfer versuchen Scout und ihr Bruder, das demokratische Gerechtigkeitsempfinden ihres Vaters zu unterstützen, und geraten dabei selbst in große Gefahr.
«Vielleicht muss man sich, um diese Welt und ihre Grenzen besser zu verstehen, barfuß wie die kleine Scout auf die Straßen von Maycomb, Alabama, stellen.» FAZ
«Eine der schönsten Coming-of-Age-Geschichten der modernen Literatur.» Süddeutsche Zeitung

Themen:   Klassische Belletristik; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Heranwachsen; Belletristik in Übersetzung; Kinder/Jugendliche: Klassische Literatur; Kinder/Jugendliche: Persönliche und soziale Themen: Rassismus und Multikulturalismus; Alabama; 1930 bis 1939 n. Chr.; empfohlenes Alter: ab 14 Jahre; geeignet für sich entwickelnde erwachsene Leser; Bezug zu Afro-Amerikanern

Top