Walter Lennig

Marquis de Sade

Der Marquis gehört rechtens in diese Sammlung von Künstler-Monographien, weil er ein großer Schriftsteller war. Wie bei keinem anderen vielleicht ist es notwendig, de Sades Leben und persönliches Schicksal zu kennen, und dies tunlichst, bevor man sich mit dem Werk zu befassen beginnt, weil dieses zwingend aus jenem hervorgeht und anders kaum begreiflich wäre.
Das Engagement de Sades - und er war ganz und gar «engagiert»! - war das einfachste und direkteste, das es geben kann: es galt ihm selbst, und zwar ausschließlich. Da sein Zeitalter befunden hatte, dass innerhalb der menschlichen Gesellschaft ein Wesen wie er nicht geduldet werden könne, kämpfte er unentwegt um sein Recht, zu sein, was er war.

Themen:   Frankreich; Frankreich: Französische Revolution (1789 bis 1799); 1800 bis 1809 n. Chr.; Biografien: Literatur

Top